Diese Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen.
Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Alle Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Projekte

Zero Emission Mobility

Zero Emission Mobility , das Nachfolgeprogramm der „Leuchtturmprojekte des Klima- und Energiefonds“, beschäftigt sich umfassend mit Fragestellungen im Bereich der Fahrzeuge, der Infrastruktur aber auch der Anwender und Nutzer. Der Fokus liegt sowohl auf der Forschung und Entwicklung im Fahrzeugbereich als auch in der Vernetzung und Bündelung von bestehenden Initiativen. Durch Kooperationen mit den „Modellregionen der E-Mobilität“ des Klima- und Energiefonds ergibt sich ein intensiver Austausch zwischen Forschung und Praxis.

Modellregionen der Elektromobilität

Sieben Modellregionen der E-Mobilität wurden mit Hilfe des Klima- und Energiefonds seit 2012 aufgebaut. Sie entwickeln neue Modelle und testen die E-Fahrzeuge auf Alltagstauglichkeit, alles gespeist mit erneuerbaren Energien. Ziel ist, technisches, organisatorisches und wirtschaftliches Know-how aufzubauen. In dieser Broschüre sind die Erfahrungen zusammengefasst.

Klima- und Energiemodellregionen

722 Gemeinden in Österreichs in Klima- und Energiemodellregionen setzen ein Zeichen, mehr auf erneuerbare Energien, wie Wind, Wasser oder Bioenergie, zu bauen. So wird die Unabhängigkeit von fossilen Brennstoffen angestrebt. Sie zeigen heute schon, wie unsere Mobilitätszukunft aussehen kann. Mehr dazu im Change Magazin und auf der Webseite der Klima- und Energiemodellregionen.

Energie- und Mobilitätsforschung

Seit 2010 wird in Kooperation mit der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft (FFG) der „Science Brunch“ abgehalten. Hier werden Österreichische Forschungsarbeit- und ergebnisse transparent vorgestellt und sollen als Impulse für neue Ideen dienen. In knapp 30 Veranstaltungen konnten bis jetzt über 2000 TeilnehmerInnen mehr als 200 Projekte kennen lernen.

Urbane Demonstrations- und Pilotprojekte

Die fortschreitende Urbanisierung ist eine globale Herausforderung der Zukunft. Die Stadt der Zuknft benötigt noch Unterstützung, welche der Klima- und Energiefonds in Form von konkrete Umsetzungsbeispiele leistet – von Ideen, Innovationen bis zu Technologien. Rund 4 Millionen Menschen leben in 36 Smart Cities und 6 Smart Urban Regions und testen die Energiewende. Mehr dazu unter Smart Cities und auf der Smart Cities Webseite.