Projekttag “Klima, Lecker, Los!”

2017/2018
Erneuerbare Energie
Konsum/Ernährung/Lebensstil
6-10 Jährige
Vorarlberg

Eckdaten

Ziele

  • Fachkompetenz: die Schüler:innen kennen die Fakten einer klimafreundlichen Ernährung (regional, saisonal, bio) und können ihr eigenes Konsumverhalten einschätzen und kritisch reflektieren. Sie kennen die wichtigsten Klimabegriffe, die Prinzipien der Stromerzeugung
    und –verteilung, die Bedeutung der Bienen für die Umwelt und sie wissen über die Haustechnik der Schule Bescheid.
  • Methodenkompetenz: Schüler:innen können das gelernte Wissen aus dem Klimaschulen Jahr eigenständig in unterschiedlichen Formen zusammenfassen (z.B. Klimabegriffe beim
    Klimactivity-Spiel).
  • Selbstkompetenz: Schüler:innen schätzen ihre eigenen Stärken und Schwächen an unterschiedlichen Stationen ein. Sie entscheiden für sich, wie sie ihren Alltag zukünftig klimafreundlich gestalten können (zu Fuß in die Schule, klimafreundliche Produkte in den Einkaufswagen etc.)
  • Sozialkompetenz: Die Schüler:innen arbeiten in altersübergreifenden Kleingruppen kooperativ und kollegial an praktischen Aufgaben. Sie unterstützen einander bei den Stationen und geben ihr Wissen an die jüngeren Gruppenmitglieder weiter.

Dauer

1 Tag

Verwendete Methoden

Ganztägiger Projekttag, bei dem sich die Schüler:innen in altersübergreifenden Kleingruppen an 7 unterschiedlichen Stationen mit den oben genannten Themenbereichen auseinandersetzen

Geeignete Schulfächer

Fächerübergreifender Projekttag: Biologie, Physik, Geographie, Werken, Zeichnen, Musik etc.

Benötigte Materialien

Großteil der Materialien wurde von den Projektpartnern zur Verfügung gestellt: u.a. unterschiedliche Getreidesorten und Lebensmittel zur Herstellung regionaler Waffeln (Martinshof), Sperrholzblumen zum Bemalen (INTEGRA Vorarlberg gem. GmbH), Bienen- und Naturkosmetikprodukte (Imker), Elektrogeräte mit Muskelkraft-Antrieb (Arbeitskreis Schule und Energie); weitere Materialien wurden von der Schule vorbereitet: Bilder für die Gartenralley, Begriffe für das Spiel Klimactivity, Filme, Lieder etc.

Ablauf

Station 1 – Leckeres vom Bauernhof 

An dieser Station lernten die Gruppen regionale landwirtschaftliche Produkte des Martinshofes kennen; Getreideanbau und Getreidesorten wurden vorgestellt; Waffeln aus heimischen Produkten gemacht und verköstigt; als Geschenk erhielten die Kinder Dinkel aus Vorarlberger Anbau

Station 2 – Blühende Straßen

Im Rahmen des Wettbewerbes „Blühende Straßen“ wurden Sperrholzblumen vom gemeinnützige Unternehmen INTEGRA Vorarlberg gem. GmbH hergestellt und von den Kindern bemalt. Neben den bunten Wegen rund um die Schule, schmücken die Sperrholzblumen den Straßenrand und machen darauf aufmerksam, dass der Straßenraum auch Bewegungsraum und Schulweg für Kinder ist. Siegerprojekt der Schule Langenegg:
http://presse.vorarlberg.at/land/dist/vlk-56946.html

Station 3 – Gartenralley und Gesang

Im Schulgarten gingen die Kinder und Jugendlichen auf die Suche nach Dingen, die auf
Bildern zu sehen waren (Blüten, Kräuter etc.). Beim anschließenden Singen wurde ein
Klimalied für den Abschluss des Tages einstudiert.

Station 4 – grüne Kosmetik

Die Bedeutung der Bienen wurde den Kindern an dieser Station von einem Imker nähergebracht. Zudem zeigte er den Kindern wie aus wertvollen Bienenprodukten natürliche Kosmetikprodukte werden können. Als Geschenk gab es für die SchülerInnen einen PropolisLippenbalsam.

Station 5 – Klimaactivity

Wie beim bekannten „Aciticity“-Spiel wurden bei dieser Station in zwei Gruppen Klimabegriffe gezeichnet, dargestellt und auch erraten. Im Anschluss an das Spiel zeigte ein Film
die wundersame Welt der Insekten in Großaufnahmen.

Station 6 – Haustechnik und Heizwerk

Gebäudewart und zwei Vertreter der Gemeinde zeigten den Schüler:innen das Hackschnitzelheizwerk der Gemeinde, die PV-Anlage auf dem Schuldach und die technischen Raffinessen, welche die Schule und andere Gebäude im Winter warmhalten.

Station 7 – Stromerzeugung

Das Thema Stromerzeugung und –transport wurde den SchülerInnen von einem Referenten des „Arbeitskreis Schule und Energie“ des lokalen Energieversorgers nähergebracht
Zum Abschluss versuchten die Kinder und Jugendlichen Elektrogeräte durch Muskelkraft
zum Laufen zu bringen.

 

Projekttag “Klima, Lecker, Los!”

Projekte

Energieregion Vorderwald

2017/2018
Konsum/Ernährung/Lebensstil
6-10 Jährige
Vorarlberg

Achtung, fertig, los! Oder besser gesagt: KLIMA, LECKER, LOS! Rund 150 Schülerinnen und Schüler machen sich gemeinsam auf den Weg in eine klimafreundliche Zukunft. Dass dabei jedes einzelne Kind einen wertvollen Beitrag leisten kann, erfahren sie ein Jahr lang hautnah: Eingeläutet wird das Jahr mit einer Baumpflanzaktion, bei der jedes Kind einen eigenen Baum setzt. Beim Energieerlebnisprogramm „energiewerkstatt.schule“ machen sie sich auf die Suche nach versteckten Energiefressern in der Schule und zu Hause und werden so zu Energiedetektiven.

Weiterlesen

Monika Forster

Kontaktperson Klimaschulen KEM Vorderwald

Monika Forster