Klimaschulenprojekt Leiblachtal

2014/2015
Erneuerbare Energie
6-10 Jährige
Vorarlberg

Projektbeschreibung

Mit dem Projekt “LED – Leiblachtaler Energiedetektive” werden im Schuljahr 2014/15 bis zu 90 SchülerInnen aus allen sieben Schulen der Region zu Energiedetektiven ausgebildet. In jeder Schule gibt es zudem unterschiedliche Vertiefungsschwerpunkte mit denen das Thema Energie und Klimaschutz in den Unterricht integriert wird. Damit werden insgesamt fast 500 SchülerInnen involviert.

Teilnehmende Schulen

  • Volksschule Lochau, Landstraße 28, 6911 Lochau
  • Volksschule Eichenberg, Dorf 53, 6911 Eichenberg
  • Volksschule Möggers, Dorf 82, 6900 Möggers
  • Volksschule Hohenweiler, Dorf 13, 6914 Hohenweiler
  • Volksschule Hörbranz, Lindauer Straße 57, 6912 Hörbranz
Klimaschulenprojekt Leiblachtal

Ergebnisse

  • Im Schuljahr 2014/15 konnten die Bürgermeister allen 7 Schulen im Rahmen einer Abschussveranstaltung einen Check aufgrund von nachweisbaren Einsparungen übergeben. An den Leiblachtaler Schulen konnten im Berichtszeitraum in Summe etwa € 13.800.— an Kosten für Strom, Wärme und Wasser eingespart werden, was etwa 8% der jährlichen Betriebskosten entspricht.
  • Wie die nachfolgende Darstellung veranschaulichen soll, konnte an allen Schulen der Wärmebedarf reduziert. Beim Wasser und Stromverbrauch war das Bild uneinheitlich. Die Effekte blieben aber nicht nur auf die Schulen beschränkt. Denn aus zahlreichen Rückmeldungen von Eltern und Kindern, haben die Kinder ihr Wissen auch zu Hause eingebracht und umgesetzt.

Downloads

Ansprechperson

Bertram Schedler

Kontaktperson Klimaschulenprojekt Leiblachtal

Bertram Schedler