Diese Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen.
Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Alle Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Umsetzungsmaßnahmen im Rahmen des nationalen IVS-Aktionsplans 2012

Der nationale IVS-Aktionsplan beschreibt Maßnahmenbündel, um die österreichische Verkehrsstruktur zu modernisieren und bestehende Verkehrslösungen intelligent miteinander zu koordinieren. Die Vorgaben auf nationaler Ebene gehen klar in Richtung Umsetzung eines intelligenten Verkehrssystems in Österreich, welches die Isolation bestehender IVS- bzw. Telematik-Dienste beseitigt und die Vernetzung verkehrsrelevanter Informationsdienste fördert.

Die 2. Ausschreibung ist schwerpunktmäßig auf Pilotanwendungen, Testfelder, modellhaften Einsatz bzw. konkrete Umsetzungsmaßnahmen innerhalb der unten genannten Themenfeldern ausgerichtet.

  • Themen
    • Verkehr
  • Zielgruppe
    • Unternehmen
    • Sonstige
  • Beschreibung
  • Gefördert werden Pilot- und Umsetzungsprojekte in einem der folgenden Themenfeldern:

    Themenfeld 1:

    Intelligente Informations-, Buchungs- und Abrechnungssysteme für Infrastruktureinrichtungen und Verkehrsdienstleistungen

    Themenfeld 2:

    Bereitstellung neuer und Vervollständigung bestehender multimodaler Verkehrs- und Reiseinformationen für IVS-NutzerInnen

    Themenfeld 3:

    Implementierung und Weiterentwicklung Kooperativer Systeme unter Berücksichtigung von übergreifenden, integrativen und intermodalen Aspekten

    Reine Grundlagenforschungsprojekte sowie Projekte, die ausschließlich bzw. überwiegend auf die Bestandserhebung erforderlicher Daten abzielen, sind nicht förderbar. Ebenfalls nicht förderbar sind Projekte mit regional begrenztem Bezug, deren Ergebnisse nicht auf nationale und internationale Ebene umgelegt bzw. Erfahrungen dieser Projekte nicht in einem größeren Maßstab verwertet werden können.

    Im Rahmen der 2. Ausschreibung des Programms Umsetzungsmaßnahmen im Rahmen des nationalen IVS-Aktionsplans stehen rund 8 Mio. €

    zur Verfügung.

    Achtung: Ein formales Kriterium für die Einreichung stellt der Nachweis dar, dass ein verpflichtendes Beratungsgespräch bis zum 31. Jänner 2013 absolviert worden ist. Terminvorschläge sind im Leitfaden gelistet.