HyBus Implementation – Implementierung der ersten drei Wasserstoff Busse Österreichs in den Realbetrieb

Das Projekt HyBus Implementation verfolgt das Ziel, Im Projektzeitraum von 3 Jahren eine großflächige Langzeit-Demonstration von 700 bar Wasserstoff-Bussen durchzuführen. Dafür werden drei Busse aus der weltweit ersten Serie von Hyundai (Hyundai ELEC CITY FCE) zur System- und Logistikforschung im Realbetrieb eingesetzt. Im Alltagsbetrieb soll der urbane Betriebsfall bei den Wiener Linien im Osten, der regionale Betriebsfall bei den Graz Linien im Süden und der alpine Tourismusbetriebsfall bei den Zillertaler Verkehrsbetrieben untersucht werden. Dabei werden unter anderem die System- und Logistikzusammenhänge für die Einbindung der einzelnen Betriebsfälle in eine jeweils grüne regional-autonome Wasserstoffwirtschaft erforscht. Der durch den Einsatz der Wasserstoff-Busse erzeugte Bedarf an grünem Wasserstoff kann regional aus tages- und jahreszeitlich unterschiedlich anfallendem Photovoltaik-, Wind- und Wasserkraftstrom erzeugt, gespeichert und bedarfsgerecht abgerufen werden.

Das Projekt wird von der am Green Energy Center Europe in Innsbruck ansässigen System- und Logistikforschungsgesellschaft FEN Research GmbH wissenschaftlich betreut und als Konsortialführer abgewickelt. Aus den Erkenntnissen, die sich aus diesem Projekt ergeben, können regionalwirtschaftlich bedeutsame Wertschöpfungsketten, volkswirtschaftlich interessante Roll-Out-Szenarien mit Produkten „Made in Austria & Europe“ sowie autonome und krisensichere Energie- und Mobilitätsdienstleistungssysteme geschaffen werden.

Statement Theresia Vogel, Geschäftsführerin des Klima- und Energiefonds:

„Um Klimaneutralität in Österreich bis 2040 zu erreichen, müssen die Emissionen in allen Bereichen gesenkt werden. Die Nutzung von grünem Wasserstoff kann hierbei in ausgewählten Bereichen einen wichtigen Beitrag leisten. HyBus-Implementation wird zeigen, wie und in welchen Bereichen Wasserstoff-Busse im öffentlichen Verkehr sinnvoll eingesetzt werden können. Durch den Realbetrieb bringen wir innovative Technologie rasch in die Anwendung – und schaffen damit einen klaren Nutzen für das Klima!“

Statement Nikolaus Fleischhacker, HyBus-Projektleiter und Geschäftsführer der FEN Research GmbH am Green Energy Center Europe in Innsbruck:

„Mit den Langzeiterfahrungsdaten erforschen wir die kritischen Punkte für die Beschaffung, die systemisch-, logistischen Voraussetzungen für den regional-autonomen Betrieb und die Anpassung des weltweit ersten Serien-Buskonzeptes aus Korea für den europäischen Markt. Darüber hinaus gehen wir gezielt der in Europa viel diskutierten Frage nach dem „richtigen“ Betriebsdrucklevel – 700 bar vs. 500 bar vs. 350 bar – nach.“

Weitere Statements und OTS-Presseaussendungen sind zu finden unter:

 

Eckdaten Projektleitung:

Nikolaus Fleischhacker
CEO FEN Research GmbH & Leiter Forschungszentrum HyWest am Green Energy Center Europe
Technikerstraße 1-3
6020 Innsbruck

Projektpartner:

  • Hyundai Import GmbH

  • Holding Graz (Regionaler H2 Bus Betrieb)

  • FEN Research GmbH (System- und Logistikforschung)

Assoziierte Projektpartner:

  • Wiener Linien GmbH & Co KG (Urbaner H2 Bus Betrieb)

  • Zillertaler Verkehrsbetriebe AG (Alpiner H2 Tourismusbetriebsfall)

  • EDC Anlagentechnik GmbH (Mobile H2-Betankungsanlage)

  • MPREIS Warenvertriebs GmbH (Grüner Wasserstoff)

  • FEN Sustain Systems GmbH (Exploitation & Dissemination)

Technische Daten

Projekthomepage

http://www.hybus.eu/