Diese Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen.
Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Alle Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schließen

Neue Energien 2020 und Energie Plus Haus Weber – Eröffnungsfeier

Auch nach Jahren PH-Entwicklung wird von vielen Menschen in ländlichen Regionen ein Widerspruch zwischen typischen Passivhäusern und ländlicher Architektur gesehen. Aber regionaltypische Architektur und Passivhaus sind keine Gegensätze: Prinzipien des traditionellen Bauens lassen sich bestens mit Forderungen des Passivhausstandards vereinen. Selbst historische Bauernhäuser lassen sich zu EnergiePlusHäusern verwandeln. Das Potenzial regionaltypischer Architektur kann bei Um- und Neubauten genutzt werden: Archetypische Formen bieten beste Voraussetzungen für die Umsetzung von Passivhäusern. Steildächer sind ideale Voraussetzung für die Nutzung von Solarenergie. Aufgrund des ganzheitlichen Ansatzes wurde das EnergiePlusHaus – WEBER im Rahmen von „Haus der Zukunft Plus“ gefördert und soll als Demonstrationsprojekt für die Verwertung von Altbauten in ländlichen Regionen dienen.