Diese Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen.
Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Alle Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schließen

Nachhaltige Energiesystemgestaltung – aus dem Genderblickwinkel

Vorstellung WIMEN Positionspapier 2014

Der Verein WIMEN will in seinen Positionspapieren die Diskussion zu einer gendergerechten und nachhaltigen Gesellschaftsentwicklung in den Vereinsthemen – Mobilität, Energie, Umwelt und öffentlicher Raum – anregen. Die zur Diskussion stehende Zusammenfassung einer intensiven vereinsinternen Auseinandersetzung mit dem Thema ‘Nachhaltige Energiesystemgestaltung’ soll durch vielfältige Standpunkte und Anregungen von außen inspiriert und ergänzt werden.

Die Einladung an externe Energie-Experten und Expertinnen ist der erste Schritt des WIMEN Positionspapiers in die Fach-Öffentlichkeit. Die in der Diskussion eingebrachten externen Standpunkte zu unseren Positionen werden in der Veröffentlichung sichtbar gemacht.

Ort

Freitag, 6.6.2014, 10 – 12 Uhr

Klima- und Energiefonds, Großer Besprechungsraum, Gumpendorfer Straße 5/22, 1060 Wien

Kontakt und Anmeldung

Verein WIMEN, 01/89 00 019, verein@wimen.at

Grundlage

WIMEN, 2014: ‘Nachhaltige Energiesystemge¬staltung – aus dem Genderblickwinkel’

Redaktion: WIMEN.at, Andrea Grabher

Autorinnen und Impulsgeberinnen: Hemma Bieser, Christine Chaloupka-Risser, Christiana Edegger-Asel, Christina Friedl, Andrea Grabher, Irmgard Pribas, Astrid Segert, Susanne Wolf-Eberl

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Vorstellung WIMEN Positionspapier 2014

Idee

Der Verein WIMEN will in seinen Positionspapieren die Diskussion zu einer gendergerechten und nachhaltigen Gesellschaftsentwicklung in den Vereinsthemen – Mobilität, Energie, Umwelt und öffentlicher Raum – anregen. Die zur Diskussion stehende Zusammenfassung einer intensiven vereinsinternen Auseinandersetzung mit dem Thema ‘Nachhaltige Energiesystemgestaltung’  soll durch vielfältige Standpunkte und Anregungen von außen inspiriert und ergänzt werden.

Die Einladung an externe Energie-Experten und Expertinnen ist der erste Schritt des WIMEN Positionspapiers in die Fach-Öffentlichkeit. Die in der Diskussion eingebrachten externen Standpunkte zu unseren Positionen werden in der Veröffentlichung sichtbar gemacht.

Ort

Freitag, 6.6.2014, 10 – 12 Uhr

Klima- und Energiefonds, Großer Besprechungsraum, Gumpendorfer Straße 5/22, 1060 Wien

Kontakt

Verein WIMEN, 01/89 00 019, verein@wimen.at

Grundlage

WIMEN, 2014: ‘Nachhaltige Energiesystemge­staltung – aus dem Genderblickwinkel’

Redaktion: WIMEN.at, Andrea Grabher

Autorinnen und Impulsgeberinnen: Hemma Bieser, Christine Chaloupka-Risser, Christiana Edegger-Asel, Christina Friedl, Andrea Grabher, Irmgard Pribas, Astrid Segert, Susanne Wolf-Eberl 

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Vorstellung WIMEN Positionspapier 2014

Idee

Der Verein WIMEN will in seinen Positionspapieren die Diskussion zu einer gendergerechten und nachhaltigen Gesellschaftsentwicklung in den Vereinsthemen – Mobilität, Energie, Umwelt und öffentlicher Raum – anregen. Die zur Diskussion stehende Zusammenfassung einer intensiven vereinsinternen Auseinandersetzung mit dem Thema ‘Nachhaltige Energiesystemgestaltung’  soll durch vielfältige Standpunkte und Anregungen von außen inspiriert und ergänzt werden.

Die Einladung an externe Energie-Experten und Expertinnen ist der erste Schritt des WIMEN Positionspapiers in die Fach-Öffentlichkeit. Die in der Diskussion eingebrachten externen Standpunkte zu unseren Positionen werden in der Veröffentlichung sichtbar gemacht.

Ort

Freitag, 6.6.2014, 10 – 12 Uhr

Klima- und Energiefonds, Großer Besprechungsraum, Gumpendorfer Straße 5/22, 1060 Wien

Kontakt

Verein WIMEN, 01/89 00 019, verein@wimen.at

Grundlage

WIMEN, 2014: ‘Nachhaltige Energiesystemge­staltung – aus dem Genderblickwinkel’

Redaktion: WIMEN.at, Andrea Grabher

Autorinnen und Impulsgeberinnen: Hemma Bieser, Christine Chaloupka-Risser, Christiana Edegger-Asel, Christina Friedl, Andrea Grabher, Irmgard Pribas, Astrid Segert, Susanne Wolf-Eberl 

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!