Diese Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen.
Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Alle Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schließen

Mobilitätstage – Technologie und Innovationen

 

 

 

 

Mobilität treibt Innovation und Entwicklung an. Technische Innovation treibt die Mobilität an. Was Mobilität heute ist und wie die Mobilität von morgen aussehen wird, das steht im Mittelpunkt der Mobilitätstage. Und natürlich die Frage: Was bedeutet Mobilität für Sie?

Das Technische Museum Wien und das Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie (bmvit) veranstalten von 27.3-29.3.2015 für MobilitätsforscherInnen und -anwenderInnen die Mobilitätstage, bei denen aktuellste Technologien und Innovationen rund um die Mobilität im Fokus stehen.

Expertenvorträge und Workshops

Gemeinsam mit Universitäten, anderen Forschungsinstitutionen und Unternehmen laden wir dazu ein, zusätzliche Aspekte der Mobilität zu Lande, zu Wasser und in der Luft aufzugreifen und zu vertiefen:

Bei zahlreichen Vorträgen und Workshops erhalten BesucherInnen direkt von WissenschafterInnen und anderen ExpertInnen Einblick in unterschiedlichste Aspekte der Mobilität. Unternehmen wie Diamond Aircraft, ÖBB, Wiener Hafen, FACC und Flughafen Wien geben in kurzen Impulsvorträgen spannende Einblicke in ihr Unternehmen. Erfahren Sie zum Beispiel vom Projektleiter des Wiener Hauptbahnhofes mehr über das größte Infrastrukturprojekt des Landes oder von FACC-Experten mehr zum Thema „Leichtbau in der Luftfahrt“. Einen Einblick in die „Zukunft der Mobilität“ ermöglichen Expertinnen der Austria Tech, der Technisches Universität und der Wirtschaftsuniversität Wien. Schulklassen können sich für  Workshops von Science2School anmelden. Hier werden physikalische Grundlagen der Elektromobilität  anhand einfacher Experimente eindrucksvoll und anschaulich vermittelt und die Schüler/innen entwickeln Mobilitätsszenarien für die Welt von morgen. Spannend wird es auch bei einem Vortrag des Flughafens Wien zu Sicherheitsmaßnahmen im Reiseverkehr, bei welchem auch Hunde zum Einsatz kommen. Der Kurzvortrag „Mobil mit Beinprothese“ zeigt wie moderne Otto-Bock Beinprothesen funktionieren und BesucherInnen können selbst mit einem Prothesenträger sprechen. Aus jahrelanger Erfahrung als Gesundheits- und Fitnessexperte gibt UNIQA-Vitalcoach Toni Klein Tipps zur gesunden Fortbewegung.

Verschiedenste Stationen laden zur aktiven Teilnahme ein und machen Mobilität spannend und erlebbar

Als besonderes Highlight, können Interessierte an einer interaktiven Installation des bmvit neueste Entwicklungen der Elektromobilität sowie ungewöhnliche Sichtweisen auf das Thema Mobilitätkennenlernen. Interviews mit WissenschaftlerInnen wie der Evolutionsbiologin Prof. Dr. Sylvia Cremer oder dem Quantenphysiker Prof. Dr. Michael Aspelmayer werden die Mobilitätskonzepte von morgen gegenübergestellt. Dazu gibt es Fahrzeuge mit alternativen Antriebsformen wie zum Beispiel das Elektroauto BMW i3, den Hyundai mit Brennstoffzelle, das KTM E-Bike, den City-Log –zum ersten Mal ausgestellt -und der Beko E-Roller vor Ort zu bestaunen. Siemens Österreich präsentiert eine virtuelle 3D-Tour durch den Zug von Morgen und cargo partner ein innovatives Luftfahrtprojekt.

Mit dem Motorradsimulator des ÖAMTC kann eine Fahrt auf zwei Rädern simuliert und im Anschluss von einem erfahrenen Instruktor benotet werden. Wie Verkehrserziehung Spaß machen und einfach in den Alltag integriert werden kann, zeigt die AUVA in Kooperation mit dem Institut „sicher unterwegs“ in einem interaktiven Verkehrssicherheitsworkshops für Eltern und Kinder.
Mit dem neu entwickelten AUVA Gurteschlitten wird die Wichtigkeit des Sicherheitsgurtes eindrucksvoll demonstriert, bei dem Stand der Flughafen-Feuerwehr können Kinder typische Tätigkeiten eines Flughafen-Feuerwehrmanns bzw. Sanitäters in der Praxis üben. Stellen Sie ihr Wissen bei diversen Rätseln und einem Kindersicherheitsquiz unter Beweis. Für Spaß und Action sorgt ein spannender Workshop für Kinder zum Thema „Baue dein futuristisches Traumfahrzeug“.

Impulsführungen durch die Ausstellung Mobilität

Als ein besonderes Angebot für die Besucherinnen der Mobilitätstage finden kostenlose Impulsführungen durch die Ausstellung „Mobilität“ alle dreißig Minuten statt. Lassen Sie sich die Highlights der Ausstellung „Mobilität“ zeigen, bevor Sie die 3000m² voll spannender Geschichten rund um unsere Fortbewegung auf eigene Faust erkunden!
Nutzen Sie auch die Möglichkeit sich in den Tesla Roadster zu setzen, einen Verkehrsparkour mit den Beko E-Schwebern zu absolvieren  und bei dem Fahrsimulator der Taurus können Sie sich in die Lage eines Lokomotivführers versetzten.

Mobilität bewegt – wir freuen uns auf Sie bei den Mobilitätstagen

Die Teilnahme an den Führungen, Workshops und Vorträgen ist kostenlos, nur Museumseintritt. Nähere Informationen, Termine und Anmeldung online unter http://www.technischesmuseum.at/mobilitaetstage

Unter Mitwirkung von:

Klima- und Energiefonds, Austrian Mobilie Power
Austria Tech, AUVA, Beko, BMW, cargo partner, Diamond Aircraft, FACC, Flughafen Wien, Hafen Wien, Hager, HET Hochleistungs- Eisenbahn- und Transporttechnik,  Hyundai, KTM, Naturhistorisches Museum Wien, ÖAMTC, ÖBB, Ottobock, Siemens Österreich, Technische Universität Wien, UNIQA, Verbund, Wiener Stadtwerke