Diese Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen.
Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Alle Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schließen

MIA20 – Mission Innovation Austria Week 2020

Eine Woche für alle Innovationskräfte und Gestalterinnen der Energiezukunft – Damit Energieinnovation gelingt.

Damit der tiefgreifende Umbau des Energiesystems hin zu einem effizienten und klimaneutralen Energie-, Mobilitäts- und Wirtschaftssystem sowie einer sauberen, sicheren und leistbaren Energieversorgung für alle Menschen gelingt, müssen gänzlich neue Partnerschaften und Allianzen entstehen. AkteurInnen aus Forschung, Wirtschaft, Politik und Kommunen sowie die AnwenderInnen und NutzerInnen müssen bereichs- sektoren- und branchenübergreifenden zusammenarbeiten.

Mit der Mission Innovation Austria Week stellt das Bundesministeriums für Verkehr, Innovation und Technologie und der Klima- und Energiefonds zum wiederholten Male ein Forum für all jene AkteurInnen zur Verfügung, die mit der Entwicklung und Umsetzung neuer Technologien und Lösungen den Veränderungsprozess des Energiesystems aktiv mitgestalten.

Mit der Standortagentur Tirol und der Energie Tirol konnten für 2020 bestens vernetzte und renommierte regionale Partner gewonnen werden, mit denen es gelingt, die besonderen Herausforderungen im Westen Österreichs herauszustreichen und gemeinsam Lösungen für den anspruchsvollen Alpenraum zu entwickeln.

Call4Participation
Damit Energieinnovation gelingt, sind wir alle gefordert, müssen wir alle gestalten! Gestalten können Sie auch die Inhalte der Konferenz!

  • Was sind Ihre brennendsten Fragen?
  • Was Ihre Wünsche an das Forum?
  • Welche Vorreiter im Bereich der Energietechnologien und Innovationen im Energiesektor verdienen einen Auftritt auf der großen Bühne und welche Pilotprojekte mehr Aufmerksamkeit? Jetzt mitmachen! 

Highlights der Mission Innovation Austria Week 2020
• Geschichtsträchtige, einzigartige und inspirierende Räumlichkeiten des Salzlagers Hall und der angrenzenden Burg Hasegg
• Interaktive Formate, Sessions zur Vernetzung & persönlichem Austausch, inspirierende Vorträge – das Programm wird im Vorfeld durch einen intensiven und öffentlichen Co-Creation Prozess entwickelt
• Erfahrungs- und Wissensaustausch mit Innovations- & TechnologieführerInnen, AkteurInnen aus Testregionen & von Pilotprojekten
• Präsentation von ausgereiften Energietechnologien für den Weltmarkt – aus Österreich, Europa & international
• Angebot trifft Nachfrage, Herausforderungen treffen Lösungen: Vernetzung mit potenziellen Partnern aus dem In- und Ausland
• Information über aktuelle Trends & Entwicklungen sowie Einblicke in Fortschritte & Ergebnisse der Energieforschung & Technologieentwicklung – auf heimischer und globaler Ebene
• Anknüpfungspunkte zu Förderprogrammen, konkretes Aufzeigen von Forschungs-bedürfnissen

ÜBER DIE MISSION INNOVATION AUSTRIA WEEK
Die Mission Innovation Austria Week, kurz: MIA, ist das jährliche Forum für alle GestalterInnen und Innovationskräfte der Energiesysteme der Zukunft. Durch die enge Zusammenarbeit des Bundesministeriums für Verkehr, Innovation und Technologie mit internationalen und europäischen Netzwerken sowie den wichtigsten heimischen Unternehmen und Institutionen, ist es möglich, dass sich bei der MIA führende Persönlichkeiten aus zahlreichen Disziplinen, Sektoren und Branchen treffen. Gemeinsam arbeiten sie an Lösungen, stellen Fragen, zeigen Bedürfnisse auf, teilen Wissen und Erfahrungen, präsentieren erfolgreiche Projekte, formulieren Forderungen, vernetzen sich und tauschen sich aus.

Die MIA ist ein wichtiger Teil der Initiative Mission Innovation Austria – Österreichs Beitrag in der weltweiten Forschungsallianz Mission Innovation (MI). Die globale Initiative Mission Innovation wurde 2015 gegründet und besteht mittlerweile aus 24 Staaten und der europäischen Union. Erklärtes Ziel ist es, mithilfe privater und öffentlicher Investitionen die Entwicklung sauberer Energietechnologien voranzutreiben.

Die Teilnahme Österreichs an internationalen Forschungskooperationen ermöglichen es, die Entwicklung und Implementierung von Energieinnovationen in und aus Österreich voranzutreiben. Die Technologien und Lösungen heimischer Akteure werden, mit der Unterstützung des Bundesministeriums für Verkehr, Innovation und Technologie, aktiv als Vorreiter für die Energiezukunft in die internationale Zusammenarbeit eingebracht und Österreich im internationalen Spitzenfeld positioniert.

KONTAKT
Dipl.-Ing. Arno Gattinger
Mail: arno.gattinger@bmvit.gv.at
Tel.: +43 1 71162 65 2919

Pressekontakt

Klima- und Energiefonds

Mag. Katja Hoyer
Gumpendorfer Straße 5/22
1060 Wien
Tel. (+43 1) 585 03 90-23

E-Mail senden