CETPartnership Joint Call 2024

Die Clean Energy Transition Partnership (CETPartnership) ist eine transnationale Initiative, die zum Ziel hat, die Umstellung auf saubere Energie zu fördern und zu beschleunigen. Sie baut auf der Bündelung nationaler und regionaler Förderungen für Forschung, technologische Entwicklung und Innovation (FTEI) auf. Die CETPartnership sieht Kooperationen von 50 nationalen und regionalen FTEI-Förderprogrammen aus 30 Ländern vor. Im Rahmen dieser europäischen Partnerschaft werden transnationale kooperative Forschungsprojekte gefördert.

Im Jahr 2024 beteiligen sich das Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie (BMK) und der Klima- und Energiefonds mit 10,5 Mio. Euro am Joint Call der CETPartnership. Es werden dieses Jahr alle Ausschreibungsschwerpunkte (Call Modules) der sieben Transition Initiatives (TRIs) adressiert:

Call Modules

01 Energiedatenräume und Interoperabilität
02 Flexibilität von Energiesystemen: Erzeugung, Speicherung und
Systemintegration erneuerbarer Energien
03A Fortgeschrittene Technologien für erneuerbare Energien (EE) zur
Stromerzeugung (Research-Oriented Approach)
03B Fortgeschrittene Technologien für erneuerbare Energien (EE) zur
Stromerzeugung (Innovation-Oriented Approach)
04 Kohlenstoffabscheidung, -nutzung und -speicherung (CCUS)
05 Wasserstoff und erneuerbare Brennstoffe
06 Heiz- und Kühltechnologien
07 Geothermische Energietechnologien
08 Integrierte regionale Energiesysteme
09 Integrierte industrielle Energiesysteme
10 Integration sauberer Energie in die gebaute Umwelt

Gefördert werden kooperative F&E-Projekte der Industriellen Forschung oder Experimentellen Entwicklung. Von österreichischer Seite können Unternehmen, Einrichtungen für Forschung und Wissensverbreitung, Kommunen und sonstige nicht-wirtschaftliche Einrichtungen gefördert werden. Im transnationalen Konsortium muss zumindest ein gefördertes Unternehmen vertreten sein.

Je nach Organisationsart und -größe sowie nach beantragter Forschungskategorie beträgt die Förderung zwischen 35 und 85 % der Projektkosten.

Geplanter Ausschreibungsstart ist September 2024!

Save the date!

  • Am 4. Juni 2024 (10:00 bis 12.30 Uhr) wird die Ausschreibung 2024 international in einer online-Veranstaltung präsentiert: „CETPartnership Joint Call 2024 Pre-Announcement – What’s in it for me?“

    Während dem Event erfahren Sie, was Sie bei CETPartnership erwartet, welche Themen 2024 ausgeschrieben werden sowie Tipps und Tricks, um relevante Projektpartner zu finden und Projektkonsortien für den Joint Call 2024 zu initiieren.

    Die Veranstaltung wird aufgezeichnet und auf der Webseite der CETPartnership zum Nachschauen verfügbar sein. Sie können sich für die Veranstaltung auf der Event- und Matchmaking-Plattform anmelden: Mehr Infos: https://cetpartnership.eu/cetpartnership-joint-call-2024-pre-announcement-whats-it-me

  • Am 20. Juni (Nachmittag) veranstaltet die FFG zudem eine österreichische Informationsveranstaltung zur CETPartnership-Ausschreibung 2024. Die Informationsseite wird bald online gestellt werden.  

Mehr Informationen aus dem Call 2023 sind hier zu finden: CETPartnership Joint Call 2023 | FFG