hamburger

Archiv 2013

Switch to English

Energiezukunft am Scheideweg!

06.11.2013 | 16:00 Uhr | MOYA - Museum of Young Art | Gelber Salon | Palais Schönborn | Renngasse 4 | 1010 Wien

Am 12. November 2013 wird die Energiewelt ihre Augen nach London richten. Wie jedes Jahr ist die Präsentation des World Energy Outlook der Internationalen Energieagentur wesentlicher Gradmesser für Szenarien und Trend der globalen Energieentwicklung. Im vergangenen Jahr hatte der World Energy Outlook den US-Boom durch die nicht-konventionelle Förderung von Öl und Gas stark etabliert. Doch was ist davon übriggeblieben? Nach Milliardenabschreibunge durch viele Öl- und Gaskonzerne sehen sich viele kritische Stimmen am Shale-Hype bestärkt. Während Teile der Industrie nach billiger Energie rufen, steigen die jährlichen Kosten für fossile Energieimporte um Milliarden. Die Verfügbarkeit von billigem Öl ist deutlich zurückgegangen. Die Nachfrage steigt hingegen weltweit.

Der neue Bericht des IPCC (Intergovernmental Panel on Climate Change) zeigt nachdrücklich, dass ein „Weiter-wiebisher“ Pfad in der auf Öl, Kohle und Gas basierenden Energieversorgung enorme Risiken mit sich bringt und der drohende Klimawandel eine klare Strategie im Sinne der Energieeffi zienz und erneuerbarer Energie bedarf.

Welche Anforderungen gibt es an die globale Energieversorgung? Welche Aspekte sind für zukünftige Energiestrategien zu berücksichtigen? Wie kann sich Europa und Österreich positionieren? Welche wirtschafts- und energiepolitischen Empfehlungen kann man ableiten?

 

ERÖFFNUNG:

DI Ingmar Höbarth, Geschäftsführer Klima- und Energiefonds

IMPULSREFERATE:

Dr. Steffen Bukold, Energiemarkt-Analyst, Leiter von EnergyComment in Hamburg

Prof. Leopold Haimberger, IPCC Contributing Author, Institut f. Meteorologie u. Geophysik, Universität Wien

PODIUMSDISKUSSION:

Dr. Angela Köppl, Österreichisches Institut für Wirtschaftsforschung

DI Ingmar Höbarth, Geschäftsführer Klima- und Energiefonds

DI Josef Plank, Präsident Erneuerbare Energie Österreich

Dr. Steffen Bukold, Energiemarkt-Analyst, Leiter von EnergyComment in Hamburg

Prof. Leopold Haimberger, IPCC Contributing Author, Institut f. Meteorologie u. Geophysik, Universität Wien

MODERATION: Günther Strobl, Der Standard

 

Um Anmeldung bis 1. November 2013 wird gebeten:office@erneuerbare-energie.at

Die Teilnahme ist kostenfrei.