Klima und Primärversorgung – Scoping Review zu möglichen Handlungsansätzen

  • Förderung
  • StartClim
  • Abwicklungsstelle
  • UBA
  • Fördersumme
  • 9.086 EUR
  • Projektvolumen
  • 19.904 EUR
  • Förderwerber
  • Gesundheit Österreich GmbH
  • Kurzbeschreibung
  • Emissionsminderungen im Gesundheitssektor wurden bislang in der österreichischen Klima- und Energiestrategie nicht angesprochen (Haas/Schöner 2018). Ebenso zeigen die das Gesundheitssystem betreffenden Reformpapiere keinerlei Bezüge zum Klimawandel (z.B. Zielsteuerung-Gesundheit 2017). Durch die aktuellen Bestrebungen, 75 Primärversorgungseinheiten (PVE) bis 2021 in Betrieb zu nehmen (Organisation und Finanzierung des Gesundheitswesens [Bund/Länder] 2017), wird die Analyse der vorhandenen wissenschaftlichen Literatur bezüglich Klima und Primärversorgung prioritär. Im Fokus steht die Frage, welchen Beitrag die Primärversorgung zum Klimaschutz und zur Anpassung an das Klima liefert bzw. liefern kann. Mit dem vorgeschlagenen Projekt sollen letztendlich die in der Literatur beschriebenen klimabezogenen Handlungsnotwendigkeiten und -möglichkeiten für die Primärversorgung aufgezeigt werden und klimarelevante Empfehlungen für den weiteren Ausbau der PVE in Österreich abgeleitet werden.
  • Jahresprogramm
  • 2020#
  • Projektlaufzeit
  • 01.08.2020 bis 31.07.2021
  • Klimafondsnummer
  • K20SL0U288753