ClimArtLab

  • Förderung
  • StartClim
  • Abwicklungsstelle
  • UBA
  • Fördersumme
  • 9.129 EUR
  • Projektvolumen
  • 20.000 EUR
  • Förderwerber
  • Konrad Lorenz Institute for Evolution and Cognition Research
  • Kurzbeschreibung
  • In Zeiten des Klimawandels sind neue Ansätze in der Forschung unabdingbar, die sich mit Fragen auseinandersetzten wie wir Wissen generieren und verwenden wollen, um uns den ökologischen Herausforderungen zu stellen. Forschende befassen sich mit der Fragestellung wie Muster, systemische Strukturen und mentale modi operandi durchbrochen werden können. Eine drohende Klimakatastrophe fordert ein Umdenken in Gesellschaft, Politik, Finanzwelt und Technologie. Traditionelle Wissenschaftsmethoden und ihre Kommunikation finden jedoch nur bedingt bzw. zu langsam Auswirkung im realen Leben. Forschung hat das Spielfeld der Aktion und des gesellschaftlichen Wandels bislang kaum betreten, sondern agiert von der objektiven Beobachterposition heraus. Kunst im Klimakontext wiederum ist vielerorts zum Zeichen eines Aktionismus geworden das bedrohten Landschaften, Tierwelten und Communities eine Stimme verleiht. Doch wie schaffen wir es einen Weg der Mitte zu bestreiten, der abseits von emotionalen Aktionismusimpulsen und rein wissenschaftlichen Analysen, systemische Strukturen aufbricht und die Gesellschaft zu einem nachhaltigen Umdenken und kreativen Mitgestalten animiert? Das Projekt dient einer disziplinübergreifenden Zusammenarbeit von Theorie und Praxis mit dem Ziel ‚Aktions-orientierte’ Forschung zu initiieren um dem Klimawandel mit einer Kunst-Wissenschaftskooperation mit Einbezug der Gesellschaft entgegenzuwirken.
  • Jahresprogramm
  • 2020#
  • Projektlaufzeit
  • 01.08.2020 bis 31.07.2021
  • Klimafondsnummer
  • K20SL0U288752