Diese Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen.
Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Alle Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

CE4T - CleanEnergy4Tourism

  • Förderung
  • Vorzeigeregion Energie 2. AS
  • Abwicklungsstelle
  • FFG
  • Fördersumme
  • 2.230.868 EUR
  • Projektvolumen
  • 4.020.913 EUR
  • Förderwerber
  • Salzburg AG für Energie, Verkehr und Telekommunikation
  • Kurzbeschreibung
  • ‚Clean Energy for Tourism‘ (CE4T) ist Teil der Energiemodellregion ‚New Energy for Industry‘ (NEFI), welche die Dekarbonisierung von energieintensiven Branchen und der produzierende Industrie in den Mittelpunkt eines langfristigen Innovationsprozesses zur Förderung der technologischen Entwicklung stellt. CE4T adressiert das zentrale Innovationsfeld der Energiemodellregion NEFI, nämlich Digitalisierung und Flexibilisierung. CE4T fokussiert auf die Tourismusindustrie, eine sehr energieintensive Branche, und weist eine hohe Reichweite auf, da Projektergebnisse sowohl innerhalb der österreichischen Tourismusindustrie als auch international und auf andere energieintensiven Industrien übertragbar sind. Da der Tourismus in Österreich ein wichtiger Wirtschaftsfaktor ist (Österreich liegt laut Global Travel & Tourism Competitiveness Report 2015 weltweit an 12. Stelle), hat dieses Projekt einen hohen Einfluss auf Österreichs Wertschöpfung. Gleichzeitig ist die Tourismusindustrie - insbesondere der Wintertourismus - eine sehr energieintensive Branche. Nur für die Basisbeschneiung (30cm) zu Beginn der Wintersaison werden bis zu 15 MWh pro Hektar benötigt. Die damit verbundenen Lastspitzen sind eine Herausforderung für die regenerative Energieversorgung und das Energienetz. Technologien und Lösungen zum Ausgleich der Lastspitzen können dazu beitragen, erneuerbare Energiequellen besser in das Netz zu integrieren und unterstützen damit den Weg zu einer sauberen Energiewende. Das Projekt zeigt Potenziale auf, wie der Energieverbrauch durch aktives Nachfragemanagement optimiert und dadurch die Kosten für die Verbraucher gesenkt und die Energieautonomie erhöht werden kann. Damit liefert CE4T wertvolle Erkenntnisse nicht nur für die Tourismusindustrie, sondern für alle energieintensiven Industriezweige.
  • Jahresprogramm
  • 2017#
  • Projektlaufzeit
  • 01.10.2018 bis 30.09.2021
  • Klimafondsnummer
  • K17VE2F261307