Diese Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen.
Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Alle Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schließen

HyStEPs-IF - Hybrid Storage for Efficient Processes

  • Förderung
  • Vorzeigeregion Energie 2. AS
  • Abwicklungsstelle
  • FFG
  • Fördersumme
  • 631.788 EUR
  • Projektvolumen
  • 798.784 EUR
  • Förderwerber
  • AIT Austrian Institute of Technology GmbH
  • Kurzbeschreibung
  • Zwei Faktoren, i) die Steigerung des Anteils Erneuerbarer Energieträger im Netz und ii) die fortschreitende Dekarbonisierung, erfordern zukünftig eine drastische Kapazitätserhöhung der thermischen Energiespeicher in bestehenden Industrieanlagen bzw. -prozessen. Eine weit verbreitete und bewährte Speichertechnologie ist der Ruths-Dampfspeicher. Er wird in einer Vielzahl von Branchen wie z.B. Nahrungsmittel-, Genussmittel-, Papier- und Metallindustrie eingesetzt. Ziel von HyStEPs ist es innovative Hybridspeicherkonzepte zu entwickeln und experimentell zu testen, um damit mittelfristig die Speicherkapazität von in Betrieb befindlichen Ruths-Dampfspeichern um bis zu 40 % zu erhöhen. Die dafür notwendigen Investitionskosten sollen dabei nur die Hälfte eines äquivalenten Ruths-Dampfspeichers betragen, was die Amortisationszeiten auf 3-5 Jahre halbiert.
  • Jahresprogramm
  • 2017#
  • Projektlaufzeit
  • 01.09.2018 bis 31.08.2020
  • Klimafondsnummer
  • K17VE2F261304