Diese Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen.
Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Alle Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schließen

OxySteel -Energy efficiency and DSM in steel production by the use of oxy-fuel and CCU technology

  • Förderung
  • Vorzeigeregion Energie 2. AS
  • Abwicklungsstelle
  • FFG
  • Fördersumme
  • 308.316 EUR
  • Projektvolumen
  • 665.974 EUR
  • Förderwerber
  • Montanuniversität Leoben - Lehrstuhl für Energieverbundtechnik
  • Kurzbeschreibung
  • OxySteel ist Teil der thematischen Modellregion NEFI, die energieintensive und produzierende Industrien und deren Dekarbonisierung in den Mittelpunkt eines langfristigen Innovations-prozesses zur Förderung der technologischen Entwicklung stellt. Besonders die metallurgische Industrie ist stark auf fossile Brennstoffe angewiesen. Im Jahr 2014 betrug der Endenergieverbrauch des Eisen- und Stahlsektors in der EU27 2140 PJ und verursachte zwi-schen 4% und 7% der anthropogenen CO2-Emissionen. Energieeffizienz und CO2-Reduktionsmaßnahmen in diesem Bereich sind daher entscheidend, um die CO2-Reduktionsziele der COP21 in Paris zu erreichen. Im Rahmen des OxySteel-Projekts wird an beiden Ziele durch die Entwicklung und Demonstration eines neuartigen Prozessdesigns mit Sauerstoffverbrennung und CCU gearbeitet. Diese wird optimal ins Energieversorgungssystem am Technologie-Demonstrationsstandort im Stahlwerk Breitenfeld integriert und getestet. Die Technologieentwicklung umfasst einerseits die Weiterentwicklung der heutigen Sauerstoffbrenner insofern, dass sie durch intelligente Regelung ein Maximum an Energieeffizienz erreichen, sowie andererseits die Auslegung von Carbon Capture Equipment. Das dabei abgeschiedene CO2 wird zur umweltfreundlichen Ab-wasserneutralisation und, in einem O2/CO2-Gemisch, zum Frischen des Eisens im Elekt-rolichtbogenofen (EAF) eingesetzt. Zu den geplanten Ergebnissen gehört eine Technologie-Demonstrationsanlage im Stahlwerk der Breitenfeld AG, die im Rahmen des begleitenden KPC-Projekts realisiert wird. OxySteel trägt zu den NEFI-Innovationsfeldern Energieeffizienz & neue Prozesse und Erneuerbare Energien & Speicherung & DSM bei.
  • Jahresprogramm
  • 2017#
  • Projektlaufzeit
  • 01.09.2018 bis 31.08.2021
  • Klimafondsnummer
  • K17VE2F261302