Diese Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen.
Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Alle Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

BI-FACE: High-efficiency bifacial PV Modules and Systems for flat roofs

  • Förderung
  • SOLAR-ERA.NET Cofund Joint Call 2016
  • Abwicklungsstelle
  • FFG
  • Fördersumme
  • 466.907 EUR
  • Projektvolumen
  • 582.780 EUR
  • Förderwerber
  • AIT Austrian Institute of Technology GmbH
  • Kurzbeschreibung
  • Das Ziel vom BI-FACE Projekt ist die Entwicklung von innovativen bifacialen Modulen und Systemen für Flachdächer. Die Ergebnisse beinhalten drei neue Varianten für bifaciale Module und Systeme, welche in drei unterschiedlichen Klimazonen getestet werden: subtropisches (Zypern), gemäßigtes (Österreich), maritimes gemäßigtes Klima (Niederlande). Das Design von diesen Systemen ist eine Herausforderung aufgrund der großen Anzahl von Parametern, die den Energieertrag beeinflussen (Abstand und Neigung zwischen den Modulen, reflektierende Oberflächen, Abschattungseffekte, Zellabstand, verwendetes Material und Wetterbedingungen). Bei einem ganzheitlichen Ansatz zur Verbesserung der Energieleistung muss auch der Standardisierungsaspekt berücksichtigt werden. Für bifaciale Module gibt es zurzeit keine Norn, was die rasche Markteinführung behindert. Deshalb wird ein großer Aufwand betrieben, um eine Harmonisierung von Leistungscharakterisierungs-messungen von bifacialen PV Modulen sofort nach der Produktion vor Ort und im Labor zu erreichen und diese in Korrelation zu bringen mit der Outdoorleistung. Die Ergebnisse werden den Standardisierungskomitees zur Verfügung gestellt. Das Layout und die Befestigungsart von bifacialen Systemen sind wesentlich, wenn die maximal mögliche Leistung auf Flachdächern erreicht werden soll. Die Konstruktionsanforderungen hinsichtlich Windlasten, gesamtes Systemgewicht (inkl. Ballast) und maximal erlaubtes Gewicht am Dach, werden davon direkt beeinflusst und müssen ebenfalls kritisch untersucht werden. Theoretische Analysen werden mit Testergebnissen im Labor und im Feld verglichen. Leistungs-Simulationen von bifacialen Modulen und Systemen werden erstellt und mit Labor- und Feldanalyseergebnissen verglichen. Schließlich werden alle Innovationen zusammengefasst und auf einem Flachdach, wo der Bedarf einer Leichtgewichtkonstruktion eine zusätzliche Herausforderung darstellt, realisiert und validiert. Das Projekt BI-FACE hat zum Ziel, technisch sowie wirtschaftlich neue bifaciale PV Systeme zu entwickeln, um das enorme Potential der Technology auszuschöpfen. Auch die Kunden von „ästhetisch schönen“ Modulen werden vom Projekt BI-FACE profitieren. Die geplanten Resultate von BI-FACE sind: • Neue bifaciale Leichtgewicht-Module und Systeme für Flachdächer, für repräsentative Klimazonen in Europa • Innovative, umfangreiche Modelle für das Design und die Installation von bifacialen Modulen und Systemen inklusive der Konstruktionsanforderungen • Neue Produktionsstrategien • Neue Leistungs- und Charakterisierungs-Messungen • Innovative Befestigungskonstruktionen Vertraulichkeitsstufe: Dienstgebrauch
  • Jahresprogramm
  • 2016#
  • Projektlaufzeit
  • 01.03.2018 bis 29.02.2020
  • Klimafondsnummer
  • K16ES1F259400