Diese Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen.
Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Alle Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Klima- und Energiefonds: Start für das „Austrian Climate Research Program“ (ACRP)

4 Millionen Euro Fördergeld für Klima- und Klimafolgenforschung

Die Auswirkungen des Klimawandels führen uns sehr deutlich vor Augen wie eng ökologische und ökonomische Faktoren miteinander verknüpft sind und einander bedingen.

Jetzt hat der Klima- und Energiefonds ein einzigartiges Forschungsprogramm entwickelt: das „Austrian Climate Research Program“ (ACRP). Schwerpunkt ist die Erforschung nationaler Ausprägungen und Auswirkungen des Klimawandels und die Ermittlung des Anpassungsbedarfes.

„Mit dem „Austrian Climate Research Program“ wollen wir mittel- und langfristig dazu beitragen, vom Klimawandel verursachte Schäden zu minimieren, um damit den Wirtschaftsstandort Österreich auch in Zukunft zu stärken.

Schlüsselsektoren der österreichischen Wirtschaft, wie Tourismus, Land- und Forstwirtschaft, Infrastruktur und Energieversorgung sowie die Sicherung der Gesundheit, der Wasserversorgung und der Biodiversität brauchen dringend entsprechende Zukunftsstrategien“, so DI Ingmar Höbarth, Geschäftsführer des Klima- und Energiefonds.

„Dieses Forschungsprogramm wird die österreichische Klima- und Klimafolgenforschung koordinieren und fokussieren. Die Ergebnisse werden der Politik, der Wirtschaft und der Gesellschaft wichtige Entscheidungsgrundlagen im Hinblick auf die Erfordernisse des Klimawandels liefern“, so Ingmar Höbarth weiter.

Thematische Schwerpunkte des „Austrian Climate Research Program“ sind:

  • Folgen des Klimawandels, vor allem Extremwetterereignisse
  • Risikoanalyse
  • Integrierte Analysen zu Klima, Energie und Wirtschaft
  • Umsetzung des Anpassungsbedarfes

Einreichungen sind ab sofort möglich, nähere Informationen finden sie unter: www.klimafonds.gv.at

Rückfragehinweis:

Klima- und Energiefonds

01/585 03 90 – 23

sonja.ammann@klimafonds.gv.at