Diese Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen.
Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Alle Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Klima- und Energiefonds begrüßt neuen Expertenbeirat

Der neue Expertenbeirat des Klima- und Energiefonds wurde nun durch das  Präsidium beschlossen: „Mit Robert Korab, Helga Kromp-Kolb, Stephan Schwarzer und Diana Ürge-Vorsatz ist es gelungen, ein kompetentes, internationales und renommiertes Team aufzustellen. Der Mix aus Experten und Expertinnen des vorangegangenen Expertenbeirates und neuen Fachleuten verspricht eine erfolgreiche und konstruktive Arbeit“, erklären die beiden Klima- und Energiefonds-Geschäftsführer Theresia Vogel und Ingmar Höbarth.

Der neue Expertenbeirat folgt dem im Juli planmäßig ausgeschiedenen ExpertInnen (O.Univ.-Prof. Dr.phil. Helga Kromp-Kolb, Dr. Robert Korab, O.Univ.-Prof. Stefan P. Schleicher und Ao.Univ.-Prof. Dr. Josef Spitzer) nach. Sie werden diese Aufgabe – dem Klima- und Energie-fonds-Gesetz entsprechend – für vier Jahre wahrnehmen. Die zentrale Aufgabe des Expertenbeirates ist es, dem Präsidium und der Geschäftsführung beratend zur Seite zu stehen. Die strategische Ausrichtung der Jahresprogramme wird intensiv mit den ExpertInnen diskutiert.

„Für uns ist der Mix aus neuen ExpertInnen und Mitgliedern des voran gegangenen Beirates sehr gelungen. Wir versprechen uns davon Kontinuität in der Beratung, aber auch neue Impulse“, so die Geschäftsführung des Klimafonds. Aktiv wird der neue Expertenbeirat unmittelbar nach seiner Ernennung: Das Jahresprogramm 2012 des Klima- und Energiefonds befindet sich derzeit in Ausarbeitung. „Die sofortige Einbindung der vier ExpertInnen in unsere Planungen garantiert die hohe Qualität und Aktualität unserer Programmlinien“, so Vogel und Höbarth.

Der besondere Dank der Geschäftsführung gilt auch dem alten Expertenbeirat. „Unsere Zusammenarbeit war stets sehr konstruktiv und fachlich fundiert“, ziehen die beiden Geschäftsführer Bilanz der vierjährigen Zusammenarbeit.

Mit 24.10.2011 tritt nun der neue Expertenbeirat seine Funktionsperiode an.

Zu den ExpertInnen:

  • Dr. Robert Korab: Geschäftsführer der raum & kommunikation GmbH, Technisches Büro für Städtebau und Raumplanung. Unterrichtstätigkeit an mehreren österreichischen Universitäten in den Bereichen Ökologie, Stadtplanung, Architektur und Bauwesen. Mitglied des Expertenbeirats des Klima- und Energiefonds auch in der ersten Funktionsperiode ab 2007.
  • O.Univ.-Prof. Dr.phil. Helga Kromp-Kolb: Leiterin des Institutes für Meteorologie und des Zentrums für Globalen Wandel und Nachhaltigkeit an der Universität für Bodenkultur, Wien. Mitglied des Expertenbeirats des Klima- und Energiefonds auch in der ersten Funktionsperiode ab 2007.
  • Univ.-Prof. Diana Ürge-Vorsatz: Direktorin des „Center for Climate Change and Sustainable Energy Policy (3CSEP)“ an der Central European University (CEU) in Budapest. Professorin am CEU’s Department of Environmental Sciences and Policy.
  • Univ-.Doz. Dr. Stephan Schwarzer: Leiter der Abteilung für Umwelt- und Energiepolitik in der Wirtschaftskammer Österreich.

Ersatzmitglieder:

  • Für Robert Korab: SR DI Andreas Eigenbauer: Leiter des Referats für Strategische Energieangelegenheiten (MDE) des Landes Wien. Stellvertretendes Mitglied des Expertenbeirats des Klima- und Energiefonds auch in der ersten Funktionsperiode ab 2007.
  • Für O.Univ.-Prof. Dr.phil. Helga Kromp-Kolb: Dr. Herbert Lechner: stellvertretender Geschäftsführer und wissenschaftlicher Leiter der Österreichischen Energieagentur. Stellvertretendes Mitglied des Expertenbeirats des Klima- und Energiefonds auch in der ersten Funktionsperiode ab 2007.
  • Für Univ.-Doz. Dr. Stephan Schwarzer: Dr. Jürgen Schneider: Programmleiter Wirtschaft & Wirkung, Umweltbundesamt.
  • Für Diana Ürge-Vorsatz: Dr. Angela Köppl: Referentin für Umweltökonomie, Österreichisches Institut für Wirtschaftsforschung.