Diese Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen.
Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Alle Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Forschungsinitiative „SolPol“ revolutioniert den Solarmarkt

Weltweit einzigartige Forschungskooperation zieht Bilanz und präsentiert seine Highlights

Wie kann es den Erneuerbaren gelingen, den weltweit steigenden Bedarf an Energie zu decken? Können wir gleichzeitig die Effizienz steigern, die Ressourcen schonen und die Kosten reduzieren? Welchen Beitrag kann Österreich für die globale Energiewende leisten? Damit beschäftigt sich die vom Klima- und Energiefonds seit 2010 geförderte, weltweit größte Forschungsinitiative zum Thema Kunststoffinnovationen für die Solartechnik „SolPol“ unter der Leitung der Johannes Kepler Universität in Linz.

International einzigartig in ihrer Zusammensetzung – 19 Unternehmenspartner und 10 wissenschaftliche Partner – setzt SolPol auf das Potenzial der Vernetzung der Solar- und Kunststofftechnik, zwei Branchen, in denen Österreich traditionell hohe Kompetenz hat. Im Rahmen der Pressekonferenz präsentieren vier Unternehmensvertreter ihre technologischen Entwicklungen, die bereits erfolgreich in Produktinnovationen umgesetzt wurden und im Markt angekommen sind.

Ihre Gesprächspartner sind:

Theresia Vogel, Geschäftsführerin des Klima- und Energiefonds

Reinhold Lang, Johannes Kepler Universität / Konsortialführer „SolPol“

Lösungen für den Markt präsentieren im Anschluss:

  • Markus Haager, AGRU Kunststofftechnik GmbH
  • Alfred Stern, Borealis AG
  • Andreas Brandstätter, Lenzing Plastics GmbH & Co GmbH
  • Robert Buchinger, Sunlumo Technology GmbH

Wir bitten um Anmeldung per E-Mail an presse@klimafonds.gv.at

Im Bild v.l.n.r.: Andreas Brandstätter, Lenzing Plastics GmbH & Co GmbH, Alfred Stern, Borealis AG, Theresia Vogel, Klima- und Energiefonds, Reinhold Lang, Johannes Kepler Universität / Konsortialführer „SolPol“, Markus Haager, AGRU Kunststofftechnik GmbH und Robert Buchinger, Sunlumo Technology GmbH.