Diese Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen.
Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Alle Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

EXPO REAL München: Klima- und Energiefonds und Städtebund präsentieren Österreichs „Smart Cities“

Vorträge zum Thema „Smart Cities Austria – Wege zur intelligenten Stadtentwicklung“ am 5. und 6. Oktober am Stand „Europa Mitte“

Unter dem Motto „Wege zur intelligenten Stadtentwicklung“ präsentieren der Österreichische Städtebund und der Klima- und Energiefonds heuer erstmals gemeinsam ihre Konzepte bei der EXPO REAL in München. Die EXPO REAL ist eine internationale Fachmesse für Immobilien und Investitionen. Der Fokus liegt u.a. auf Stadt(teil)- bzw. Innenstadtentwicklung, der In-Wert-Setzung von Brachflächen sowie auf Einzel-Projektentwicklung und deren Finanzierung. Es werden sich die Smart Cities Wien, Leoben, Graz, Innsbruck und Bruck a.d. Mur dem internationalen Publikum präsentieren.

Die Smart Cities Initiative des Klima- und Energiefonds

Der Klima- und Energiefonds hat 2010 eine eigene Förderschiene initiiert, um österreichische Städte und Regionen auf ihrem Weg zur Smart City zu unterstützen. Seitdem arbeiten 51 Konsortien konsequent an der Umsetzung sehr unterschiedlicher Smart-City-Strategien. Neben Visionen und Roadmaps sind bereits mehr als 12 Demo-Vorhaben in Umsetzung und spiegeln den jeweiligen Weg zur Verwirklichung einer energieeffizienten, CO2-reduzierten und nachhaltigen Stadt- oder Quartiersentwicklung wider. Klima- und Energiefonds Geschäftsführerin Theresia Vogel: „Weltweit werden Städte und Ballungszentren als Wohn- und Arbeitsraum immer attraktiver. Unsere Projekte tragen dazu bei, die Lebensqualität in den Städten zu erhalten, urbanes Leben leistbar zu gestalten und durch den Einsatz intelligenter grüner Technologien Städte zukunftsfit zu machen“

Die „Städteplattform Smart Cities“ des Österreichischen Städtebundes

Mit der „Städteplattform Smart Cities“ hat der Österreichische Städtebund eine wichtige Informations- und Austauschplattform für seine Mitglieder geschaffen. Gemeinsam arbeiten Österreichischer Städtebund sowie Klima- und Energiefonds unter anderem an der Entwicklung von „Smart City Profiles“ – einem Indikatorenset zur Beurteilung smarter Stadtentwicklung. Städtebund Generalsekretär Thomas Weninger: „Die in München vertretenen österreichischen „Smart Cities“ – von der Metropole Wien bis zu den engagierten Bezirksstädten Leoben und Bruck an der Mur – bilden die Lebensrealität der ÖsterreicherInnen ab. Im Wettlauf um die Zukunft geht es insbesondere auch darum, dass alle Städte für ihre EinwohnerInnen lebenswert und gleichzeitig leistbar bleiben.“

EXPO REAL, 5. Bis 7. Oktober in München

Der Österreichische Städtebund und der Klima-und Energiefonds präsentieren am 5.10. und 6.10. jeweils im Zeitraum zwischen 11:15 und 12:00 Uhr österreichische Lösungen für die Herausforderungen der „Smart City“. In den jeweils rund 30-minütigen Veranstaltungen zum Thema: „Smart Cities Austria – Wege zur intelligenten Stadtentwicklung“ am Stand „Europa Mitte“ werden die Städte Leoben, Bruck a.d. Mur und Innsbruck (Montag) und Graz und Wien (Dienstag) Einblick in ihre Arbeit und ihre Projekte geben.

Weitere Informationen unter:

www.smartcities.at

www.staedtebund.gv.at

http://www.exporeal.net/conference-program/