Diese Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen.
Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Alle Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

energy 2121: Klima- und Energiefonds präsentiert Bilder der Energiezukunft in 100 Jahren

Mehr als 35 AutorInnen zeichnen visionäres Bild

Der Klima- und Energiefonds hat in Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie mehr als 35 AutorInnen eingeladen, ein phantasievolles und mutiges Bild über die Zukunft der Energie in über 100 Jahren zu zeichnen. Das Ergebnis liegt nun in Buchform vor und liefert zahlreiche Impulse und Denkanstöße, wie der Weg in ein nachhaltiges und leistbares Mobilitäts- und Energiesystem aussehen kann. Das Buch wurde gestern in Wien präsentiert und steht unter www.klimafonds.gv.at gratis zum Download zur Verfügung.

„Wollen wir Klima- und Energiefragen langfristig lösen, müssen wir uns auf große Veränderungen einstellen und strukturelle Änderungen zulassen. In vorliegendem Werk, kommen führende Köpfe der Energieforschung zu Wort und zeigen uns ihre ganz persönliche Vision dessen, was Energie in 100 Jahren bedeuten wird. Wir haben so einen Raum geschaffen, mutige und außergewöhnliche Ansätze für unsere Energiezukunft zu kreieren“, erklärt Klima- und Energiefonds Geschäftsführerin Theresia Vogel das Ziel der Publikation.

Die Autoren und Autorinnen schaffen es auf unterhaltsame Weise, die Leser auf eine Reise in heute noch utopisch wirkende Energieszenarien zu führen und gleichzeitig Bezüge zum aktuellen Stand der Forschung zu ziehen. energy2121 verbindet so die Visionen von nationalen und internationalen ForscherInnen unterschiedlichster Disziplinen zu einem Gesamtbild und zeigt auf, wie stark sich unser Verständnis von Energie verändern muss um eine nachhaltige Zukunft zu ermöglichen.

„Viele der Ansätze wirken heute noch unvorstellbar und wie Zukunftsmusik, sie bauen aber alle auf der Expertise der ForscherInnen auf und spinnen heute schon bekannte Theorien und Ansätze weiter. Sie regen so zu echter Innovation an und ermutigen zu notwendigen Veränderungsschritten. Ein Anspruch, den wir auch an unsere tägliche Arbeit im Ministerium stellen“, so Michael Paula, Abteilungsleiter für Energie- und Umwelttechnologie im Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie.

Das Buch steht unter www.klimafonds.gv.at/service/broschueren/energy2121 zum Download zur Verfügung und ist über den Verlag, die omninum KG, für 34,50 Euro zu beziehen.