Diese Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen.
Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Alle Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Kinder Energie und Umweltwoche 2018 – Nachbericht

VOLLE POWER FÜR EINE BESSERE ZUKUNFT

Die 8. Kinder Energie- und Umweltwoche präsentierte eine bunte Auswahl an Workshops für die Jugend

Unter dem Motto „Energie muss bunter werden“ veranstaltete MediaGuide Events GmbH in Kooperation mit dem Klima- und Energiefonds und der Wirtschaftskammer Wien, heuer zum achten Mal, vom 13. – 14. November 2018 am wko campus wien, die Kinder Energie- und Umweltwoche.

Die Kinder Energie- und Umweltwoche gibt Kindern zwischen 8 – 14 Jahren die Möglichkeit, das Engagement und die Aktivitäten von Unternehmen und öffentlichen Stellen zur Erhaltung der Ressourcen kennen zu lernen. Engagierte Fachleute und UnternehmensvertreterInnen aus dem Bereich Energie, Umwelt, Nachhaltigkeit und BIO erläutern in direktem Kontakt mit den Kindern spannende Themen und Technologien für die Zukunft.

„Bunte Energie: faire Lösungen für Mensch und Umwelt“, „PlasticFreeDanube – Makroplastik in der Donau“ (viadonau), „Unser Wald – ein Lebens-Energiespeicher“ (österreichische Bundesforste), „Tornado oder Hurricane? Wie funktionieren sie und was ist der Unterschied?“ (Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik) – dies ist nur ein Auszug der insgesamt über dreißig Vorträge, Ideenwerkstätten und interaktiven Stationen, die in diesem Rahmen für Schulkassen angeboten wurden.

Ein herzliches Dankeschön an alle vortragenden Firmen, Unternehmerinnen und Unternehmer sowie unseren Sponsoren der 8. Kinder und Energiewoche:
WKO/bauXund, Klimabündnis, Fairtrade, IG Energieautarkie, IG Windkraft, Ökosoziales Forum, Verband Austria Solar, viadonau/Rewway, ArchäoNow, WKO/Abteilung Umwelt und Energie, WKO/Glasindustrie Fachverband, Wiener Umweltanwaltschaft, Wiener Netze, Wien Energie, Global 2000, Austropapier, Regenwald der Österreicher, Vienna Business School, Österreichische Bundesforste, Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik, Naturhistorisches Museum Wien in Kooperation mit den Klima+Energiefonds; Produkt-Spenden: Ströck, Wojnars, Demmers Teehaus, Biohof Adamah, Red Tomatoes, Bahlsen/Leibnitz und Vöslauer;

Neben dem Besuch der Workshops hatten die teilnehmenden Schulklassen auch die Möglichkeit, die interaktiven Stationen der Kinder Energie- und Umweltwoche im Foyer des wko campus wien zu besuchen, welche mit interessanten Versuchen in den einzelnen Themenbereichen die Kinder begeistern konnten.

Kinder hatten die einmalige Chance, die Menschen, die sich für die Erhaltung und Schonung unserer Umwelt einsetzen, persönlich kennen zu lernen – hier ein kleiner Auszug der Teilnehmer und Kommentaren:
Roger Hackstock, Verband Austria Solar: „Es hat mich wieder sehr gefreut, bei der Kinder-Energie-Woche 2018 mitzumachen! Die Volksschulklasse war sehr aufgeweckt und wissbegierig, hatte ich noch selten so erlebt. Sie haben da ein tolles Format in die Welt gesetzt, muss ich sagen!“
DI Johannes Vavra, Wiener Netze: „Wir kommen nach Hause, wie selbstverständlich schalten wir das Licht im Vorzimmer ein, drehen das Radio auf oder aktivieren die Spielkonsole. Der Strom. Ohne ihn geht gar nichts.“
MMag. Alexander Krissmanek, GF Fachverband der Glasindustrie: „Hast du dir schon überlegt, wo Glas in unserem Alltag überall vorkommt? Wir vermitteln in unserem Workshop die Begeisterung für den Werkstoff Glas – ein wertvoller Beitrag zum Umweltschutz.“

Wir danken unseren Partnern und Vortragenden für ihr Engagement und ihren Einsatz für unsere Jugend und den teilnehmenden Schulklassen für ihr Interesse!

Wir freuen uns auf die nächste Kinder Energie- und Umweltwoche im kommenden Jahr!

„Denn, sie können fortführen was wir begonnen haben. Mit auf den Weg sollten wir ihnen unseren Glauben und unsere Träume und unsere lieben Gedanken geben.“ – Khalil Gibran

Download