Diese Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen.
Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Alle Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

EMPORA – Abschlussevent

Meilenstein für E-Mobilität aus Erneuerbaren Energien

EMPORA, Österreichs größtes Forschungs- und Entwicklungsprojekt zur Elektromobilität, präsentiert zum Abschluss Lösungen für die Umsetzung von E-Mobility – mit Strom aus erneuerbaren Energien und Services für Nutzer. Wien, 18. März 2014.

E-Mobile Power Austria, kurz: EMPORA, das größte österreichische F&EProjekt zur Elektromobilität, das 2010 unter der Leitung von VERBUND gestartet wurde, wird Ende März 2014 abgeschlossen. Konkrete Ergebnisse zu vier zentralen Themenbereichen liegen nun vor: 

  • Stromnetze als Basis für flächendeckende Versorgung mit Ladeinfrastruktur,
  • Roaming als Schlüssel für Akzeptanz bei den Anwendern, 
  • Fahrzeug-zu-Infrastruktur Kommunikation für optimale Information und
  • konkrete Angebote für die ideale Integration in das Gesamtverkehrssystem

Das Gesamtprojektvolumen von EMPORA beträgt 26 Mio. Euro und wird vom Klima- und Energiefonds mit insgesamt 12 Mio. Euro gefördert.