hamburger

2015

Switch to English

Leuchttürme der Elektromobilität

27.04.2015 – 01.10.2015
Kurzbeschreibung
In diesem Förderprogramm wird die Entwicklung und der Einsatz innovativer Technologien zur Effizienzsteigerung im Verkehrssystem gefördert. Der Schwerpunkt liegt auf interoperablen grenzüberschreitenden Elektromobilitätsangeboten und Beiträgen zur Reduktion des Energieverbrauchs. Das Programm verfolgt eine technologieneutrale Strategie, es werden keine technologischen Lösungswege vorgegeben sondern Ziele wie höhere Reichweite und geringere Kosten adressiert.
Thema
Forschung, e-Mobilität
Zielgruppe

Unternehmen (KMU, GU), Forschungseinrichtungen

Beschreibung

Gefördert werden ein bis zwei Leitprojekte mit dem Schwerpunkt „Low-Emission Electric Fleets“ gefördert. Die Leitprojekte sollen neue Wege aufzeigen, wie elektrisch betriebene Fahrzeugflotten in Unternehmen technologisch und organisatorisch umgesetzt können. Als langfristige Perspektive wird dabei untersucht, wie derartige Flotten auch ohne öffentliche Förderung zu rentablen Kosten betrieben werden könnten, zum Beispiel mit neuen Geschäftsmodellen. Im Projekt sollen innovative Kleine und Mittlere Unternehmen (KMU) eingebunden werden.

Es wird darauf hingewiesen, dass im Rahmen der Ausschreibung E-Fahrzeugen gemäß der FTI-Richtlinie gefördert werden können sofern diese im Rahmen des Projektes weiterentwickelt werden (Adaptierung, Umbau, Integration bereits entwickelter Lösungen in ein Gesamtfahrzeug). Gefördert wird in diesem Fall die Abschreibung des Fahrzeuges während der Projektlaufzeit.