hamburger

2011

Switch to English

Smart Energy Demo - FIT for SET

17.10.2011 – 15.02.2012
Kurzbeschreibung
Zentrales Ziel der 2. Ausschreibung ist die Umsetzung von sichtbaren „Smart City”-Pilot- und Demo-Projekten, in denen bestehende bzw. bereits weitgehend ausgereifte Technologien, Systeme und Prozesse zu interagierenden Gesamtsystemen integriert werden: Hier sollen österreichische Unternehmen, Kommunen und Forschungseinrichtungen weitere Aktivitäten Richtung europäischer „Strategieplan für Energietechnologie” („SET -Plan”) umsetzen.
Thema
Forschung, e-Mobilität, Verkehr, Erneuerbare Energien, Energie-Effizienz, Modellregionen
Zielgruppe
  • Länder, Städte, Gemeinden
  • Unternehmen, insbesondere
    • Energieversorgungsunternehmen, Energiedienstleister
    • Bauträger, ImmobilienentwicklerInnen, InvestorInnen
  • Infrastrukturbetreiber
  • AkteurInnen aus der Raum- und Verkehrsplanung
  • Forschungseinrichtungen
  • VerbraucherInnen (z. B. Gewerbebetriebe, Testhaushalte etc.)
  • BürgerInnen-VertreterInnen, Non Governmental Organizations (NGOs)
Beschreibung

Die Vision des Klima- und Energiefonds für das Programm „Smart Energy Demo – FIT for SET ” ist die erstmalige Umsetzung einer „Smart City” oder einer „Smart Urban Region”, also eines Stadtteils, einer Siedlung oder einer urbanen Region in Österreich, die durch den Einsatz intelligenter grüner Technologien zu einer „Zero Emission City” oder „Urban Region” mit hoher Lebens- und Wohnraumqualität wird.

Die Verwirklichung einer entsprechenden nachhaltigen Energieversorgung im städtischen Kontext hat die Steigerung der Energieeffizienz, die Erhöhung des Anteils erneuerbarer Energieträger sowie die Reduktion der Treibhausgasemissionen als strategische Kernziele.

In der 2. Ausschreibung werden großvolumige Pilot- und Demonstrationsprojekte im urbanen Kontext gefördert, wobei auf die Instrumente der Forschungsförderung sowie der umweltrelevanten Investitionsförderung zurückgegriffen wird. Inhaltlich deckt die gegenständliche Ausschreibung v. a. die Themen und Technologiebereiche Gebäude, Mobilität, Energienetze, Ver- und Entsorgung, Kommunikation und Information ab. Synergien mit laufenden bzw. abgeschlossenen Forschungsprojekten sind explizit erwünscht.

Zur Einreichung eingeladen sind insbesondere jene Konsortien, die bei der ersten Ausschreibung einen positiven Förderungsentscheid bekommen haben. Die 2. Ausschreibung ist jedoch grundsätzlich für alle Teilnahmeberechtigten geöffnet.

Im Rahmen der 2. Ausschreibung des Programms „Smart Energy Demo – FIT for SET ” sind Fördermittel bis zu 13 Mio. Euro vorgesehen.