hamburger

2011

Switch to English

Photovoltaik-Förderaktion 2011

04.04.2011 – 30.04.2011
Kurzbeschreibung
Auch 2011 stehen insgesamt 35 Millionen Euro zur Verfügung. Der Start erfolgt wieder gestaffelt nach Bundesländern ab 4.4.2011, 18 Uhr.
Thema
Erneuerbare Energien, Energie-Effizienz, Bauen und Sanieren
Zielgruppe

Privatpersonen

Beschreibung

Wer kann einreichen?

Der Klima- und Energiefonds richtet sich mit seiner „Förderaktion Photovoltaik 2011“ erneut ausschließlich an private Haushalte.

Bis zu welcher Anlagengröße wird gefördert?

Es gibt keine Beschränkung hinsichtlich der Größe, gefördert wird allerdings nur bis zu einer Größe von 5 kWpeak.

Wie hoch ist der geförderte Betrag?

Die Förderung ist mit 30 Prozent der Investitionskosten beschränkt, die Förderpauschale pro Kilowatt beträgt 1.100 Euro pro kWpeak.

Höhere Fördersätze für „Gebäudeintegrierte Photovoltaik“

Gebäudeintegrierte Photovoltaik-Anlagen – hier übernimmt die Technologie eine konkrete Gebäudefunktion z.B. als Fassade, Dach oder Sonnenschutz – werden mit 1.450 Euro pro kWpeak gefördert.

Der Ablauf der Einreichung

Das Einreichverfahren 2011 ist wie im Vorjahr zweistufig gestaltet. Die Einreichtage sind nach Bundesländern gestaffelt. Die Antragstellung erfolgt ausschließlich online und nach dem „first-come – first-served“ Prinzip. Das heißt, die Förderungen werden nach dem Einlangen der Ansuchen pro Bundesland gereiht und vergeben. Antragsteller haben bis zum jeweiligen Bundesländerstart Zeit, um ein verbindliches Angebot einzuholen, das eine der Einreichvoraussetzungen ist.

Einreichstart in den Bundesländern

Der Einreichstart in den Bundesländern erfolgt zu den nachfolgenden Zeiten:

  • Oberösterreich, Tirol, Vorarlberg: 4. 4. 2011, 18:00 Uhr – 30. 4. 2011, 18.00 Uhr
  • Kärnten, Salzburg, Steiermark: 5. 4. 2011, 18:00 Uhr – 30. 4. 2011, 18.00 Uhr
  • Burgenland, Niederösterreich, Wien: 6. 4. 2011, 18:00 Uhr – 30. 4. 2011, 18.00 Uhr