Diese Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen.
Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Alle Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schließen

Vom Primaten zum Smart User

Der Umbau des Energiesystems betrifft die ganze Gesellschaft. Der Faktor Mensch wird auf den rational handelnden Konsumenten und technikaffinen Anwender beschränkt. Hält diese Annahme der Realität stand?

Der Österreichische Klima- und Energiefonds und die Österreichische Energieagentur laden herzlich Experten/innen, Interessierte und Vertreter der Medien ein, an dieser Veranstaltung teilzunehmen.

Internationale und nationale Forscher/innen widmen sich unter anderem den folgenden Fragen:

Sind die definierten energie- und klimaschutzpolitischen Ziele mit den aktuellen Plänen realisierbar? Geht man zu sehr von technisch-ökonomischen Voraussetzungen aus und nicht von realistischen Potenzialen?

Berücksichtigt man bei Zielformulierungen ausreichend den Menschen, seine Bedürfnisse und  vor allem sein Verhalten?

Was nachhaltige Lebensstile sind und ob sie mit den vorherrschenden Wirtschaftsparadigmen kompatibel sind, wird im Anschluss an die Vorträge am Podium diskutiert.

Aufgrund einer begrenzten Teilnehmerzahlwird um Anmeldung ersucht. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos.