Diese Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen.
Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Alle Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schließen

Smart Cities Days 2016: EXKURSIONEN – Smartness erleben

Der Klima- und Energiefonds und das Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie gehen mit den Smart Cities Days 2016 in eine weitere Runde der Vernetzung und des gemeinsamen Lernens, um die Wirksamkeit österreichischer Smart-Cities-Initiativen und entsprechender Projekte wesentlich zu verbreitern und zu vertiefen.

„Explore – Exchange – Experiment“ sind die zentralen Elemente der Smart Cities Days, die entlang wichtiger Schlüsselfragen durchgeführt werden: Welchen neuen Themen und Aufgabenstellungen müssen sich Smart Cities zukünftig stellen und in welcher Form? „Smartening Cities“ – was funktioniert (nicht) in der Praxis? Was haben wir aus 6 Jahren Smart Cities gelernt? Welche Schlüsse sind zu ziehen? Wie kann die Smart-Cities-Bewegung wachsen?

Im Rahmen von drei EXKURSIONEN erfahren Sie mehr über gegenwärtiges Tun, zukunftsfähige Lösungen und mögliche Umsetzungen in der Smart City Graz. Es erwartet Sie kein passives „Geführt-Werden“, sondern ein interaktives, spielerisches und herausforderndes Eintauchen in die Praxis sowie ein intensiver Austausch mit den AkteurInnen vor Ort.

Zur Auswahl stehen drei spannende EXKURSIONEN:

1. Smart City Graz Waagner-Biro: Die Entwicklung des ersten Smart City Graz-Stadtteils – Science Tower, Stadtteilmanagement, Energiekonzept, Mobilitätskonzept, Vertragsraumordnung, kooperative Planungsprozesse; AUSGEBUCHT

2. Geschichte(n) aus Graz-Reininghaus: Herausforderungen, Lösungsansätze und erste Umsetzungen in der Entwicklung eines neuen Stadtteils im Grazer Westen; AUSGEBUCHT

3. Lebendiges Graz in den Bezirken Gries & Lend: Stadtentwicklung aus der Perspektive von AktivistInnen, KünstlerInnen, Start-ups und „jungen Kreativen“; AUSGEBUCHT

Für die Teilnahme an einer dieser drei EXKURSIONEN ist eine eigene Anmeldung erforderlich – Achtung, begrenzte TeilnehmerInnenzahl!

Das Detailprogramm wird in Kürze auf dieser Website veröffentlicht.