Diese Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen.
Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Alle Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schließen

PK “Windstrom für alle Haushalte”

¼ des österreichischen Stromverbrauchs aus Windenergie

Derzeit erzeugen Windräder mit einer Leistung von über 1.900 MW so viel Strom wie ein Drittel der österreichischen Haushalte verbrauchen. Eine aktuelle Studie zeigt großes weiteres Potential für den Ausbau der Windenergie. Bis 2030 könnten die Windenergie 100% der verbrauchten Strommenge aller Haushalte in Österreich liefern.

Die Studie „Das realisierbare Windpotential in Österreich bis 2020 und 2030“ der Energiewerkstatt im Auftrag des Klima- und Energiefonds und der IG Windkraft zeigt das umsetzbare Windenergiepotential bis 2030 auf und gibt eine Abschätzung wie sich der Windkraftausbau in den österreichischen Bundesländern entwickeln könnte. Bis 2020 kann bereits so viel heimischer Windstrom in österreichischen Stromnetzen sein wie 50% aller Haushalte verbrauchen. Bis 2030 geht die Potentialstudie von einer Verdopplung der Windstromproduktion aus. Damit würde die Windkraft ¼ des österreichischen Stromverbrauchs erzeugen und die 100% Energiewende im Strombereich umgesetzt werden.

Als Gesprächspartner bei der Pressekonferenz stehen Ihnen zur Verfügung:

• Theresia Vogel, Geschäftsführerin
Klima- und Energiefonds
• Theodor Zillner, bmvit, Leiter-Stv.
Abteilung III/I 3 – Energie- und Umwelttechnologien
• Johann Winkelmeier, Geschäftsführer
Energiewerkstatt Verein und Studienautor
• Stefan Moidl, Geschäftsführer
der IG Windkraft

Mit der Bitte um Rückmeldung