Diese Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen.
Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Alle Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schließen

Innovative und energieeffiziente Betriebsgebäude – Fachveranstaltung & Besichtigung

Energieeffizientes und nachhaltiges Bauen nimmt auch im betrieblichen Bereich eine immer wichtigere Rolle ein. Mit der richtigen Planung eines Neubaus können über die Lebensdauer des Gebäudes Energie und Kosten gespart und ein positives Umfeld für Mitarbeiter/innen und Kund/innen geschaffen werden.

Diese Fachveranstaltung informiert über Energie-Förderungen für Betriebe, zeigt praktische Beispiele von energieeffizienten Betriebsgebäuden und beinhaltet auch Informationen zu Photovoltaik-Eigenverbrauchsanlagen für Betriebe. Detaillierte Informationen erhalten die Besucher/innen über den “Leuchtturm LT 1”, die Logistikhalle der Firma Schachinger, die im Rahmen der Veranstaltung auch besichtigt wird.

Die Halle wurde 2013 eröffnet und war zu diesem Zeitpunkt die größte ökologische Lagerhalle Europas in durchgehender Holzbauweise in Passivhausqualität. Auf einer Fläche von rund 10.000 m² beherbergt die Halle das Zentrallager von Metro Österreich sowie einen dreigeschossigen Bürotrakt. Die Gesamtkosten des Gebäudes (inkl. Planung, Einrichtung, Regale) liegen bei 8,5 Mio. Euro, die Mehrkosten betragen nur ca. 6 % im Vergleich zu einer konventionell gebauten Halle.

Das Projekt LT 1 wurde vom Architektenbüro Poppe*Prehal geplant und unter anderem mit dem Energiestar 2014 und dem Staatspreis Architektur und Nachhaltigkeit ausgezeichnet und aus EFRE-Mitteln sowie aus Landesmitteln (Energie-Technologie-Programm) gefördert.

Die Veranstaltung findet im Rahmen des vom Klima- und Energiefonds geförderten Projekts “X-Cluster Pilot” statt, in dem 13 österreichische Cluster aus dem Energie- und Umweltbereich sowie aus den Wirtschaftsbereichen Lebensmittel, Mechatronik/IKT und Kunststoff zusammenarbeiten.

Anmeldung: bis spätestens 11. Juni 2015 – Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung per E-Mail (office@esv.or.at) oder online (www.energiesparverband.at) ist erforderlich.