Diese Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen.
Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Alle Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schließen

future + emerging technologies


 

 

 

 

 

 

 

Innovatoren stellen erfolgreiche Forschungsprojekte vor, 09.00 – 13.30 Uhr

Das rettende Ufer zu erreichen, ist den Sprung ins kalte Wasser wert*. Future + emerging technologies (fet) steht für visionäre, unkonventionelle und risikoreiche Projekte, die erste Sprünge in die Energiezukunft wagen.
 
Beim Science Brunch präsentieren ForscherInnen aus Industrie und Wissenschaft ihre grundlagennahen Forschungsprojekte. Dieser Science Brunch gibt daher einen spannenden Einblick in die Welt der Innovation und zeigt die Bandbreite österreichischer Energieforschung.

Eintritt ist frei. Achtung: beschränkte Platzkapazitäten! Bitte um Online-Anmeldung bis 1. Mai 2014 (blauer Button rechts oben)

*M. Gitzel

PROGRAMM (pdf)

09.30

Registrierung und Kaffee

10.00
Begrüßung
Theresia Vogel, Klima- und Energiefonds
Moderation
Elvira Lutter, Klima- und Energiefonds
10.20
Speicher
 

Neuartige Anodenmaterialien für Lithium-Ionen-Zellen

Atanaska Trifonova, AIT – Austrian Institute of Technology

Materialforschung für thermochemische Energiespeicher

Peter Weinberger, TU Wien – Institut für angewandte Synthesechemie
 

Wasserstoffproduktion mittels künstlicher Photosynthese

Johannes Prock, Universität Innsbruck – Institut für allgemeine, anorganische und theoretische Chemie

11.30

BRUNCH

12.10
Organische Elektronik und optische Technologien

Improved solar cells with copper oxide heterojunction

Theodoros Dimopoulos, AIT – Austrian Institute of Technology

 

 

Erhöhung der Lichtausbeute von organischen LED´s

Emil J.W. List-Kratochwil, NanoTecCenter Weiz Forschungsgesellschaft mbH

3D-Solar: Effektiver Lichteinfang in Dünnschicht-Solarzellen

Bernhard Lamprecht, JOANNEUM RESERACH Forschungsgesellschaft mbH


13.30

Ausklang