Diese Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen.
Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Alle Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schließen

ANTI.Energiearmut: Energie gerecht verteilen

Eine Million Menschen in Österreich sind armutsgefährdet. 237.000 davon können laut einer aktuellen Studie der Volkshilfe ihre Wohnung im Winter nicht angemessen heizen. Mit dem „Pilotprojekt gegen Energiearmut“, ausgeschrieben im Rahmen des Förderprogramms „Neue Energien 2020“, hat der Klima- und Energiefonds für 2012, dem „Internationalen Jahr für nachhaltige Energie für alle“, das Thema zu einem Förderprojekt gemacht.

Ziel dieses Piloten ist es, Anknüpfungspunkte und Maßnahmen zu entwickeln, die milieu- und alltagstauglich umgesetzt und deren Kosten und Nutzen wissenschaftlich evaluiert werden.

Im Rahmen der Veranstaltung „ANTI.Energiearmut: Energie gerecht verteilen“ präsentieren wir dieses Pilotprojekt erstmals öffentlich. Weiters werden die Zusammenhänge zwischen energiepolitischen Maßnahmen und Fragen der sozialen Verteilung anhand von Studien und Projekten mit VertreterInnen sozialer NGOs und aus der Energiewirtschaft diskutiert. In zwei parallel statt findenden Diskussionrunden sollen Möglichkeiten aufgezeigt werden, wie ökologische und soziale Effekte von Klimaschutzmaßnahmen optimiert werden können.

Bitte entnehmen Sie die Details dem beiliegenden Programm und den Präsentationen.