Diese Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen.
Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Alle Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schließen

Abschlusskonferenz: Smart Region Stadt-Umland Süd

SReg Abschlusskonferenz - Smart Region

Im Rahmen des Projekts „SReg – Smart Region Stadt-Umland Süd“ wurde in Zusammenarbeit mit den drei teilnehmenden Gemeinden Baden, Mödling und Wiener Neudorf die Basis für zukünftige Smart-City-Entwicklungen in der Region erarbeitet.

Im ersten Teil der Abschlusskonferenz werden die Ergebnisse, Highlights und Lessons Learnt aus dem Projekt präsentiert, darunter die Smart-City-Visionen für die beteiligten Gemeinden und die Region, die Maßnahmenkataloge und die 5-Jahres-Aktionspläne. Im Fokus der Ergebnispräsentation stehen der Prozessleitfaden, in dem die Erfahrungen der Gemeinden gebündelt und für zukünftige potenzielle Smart-City-Gemeinden zusammengestellt wurden sowie die Methode des Smart City Canvas als Instrument zur Konzeption von Smart City Projekten.

Der zweite Teil der Konferenz steht ganz im Zeichen der geplanten Smart City Demo-Vorhaben in Baden und Mödling: Nach einer Kurzvorstellung der Projektideen zur „Smart Mobility App“ für Mödling und zu „Smarten Energielösungen für das Martinek-Areal“ in Baden, werden Ansatzpunkte, wie die Ideen in Planungsschritte übergeleitet werden können, aufgezeigt. Im Anschluss wird das Know-how aller KonferenzteilnehmerInnen genützt, um Hotspots der Entwicklungsareale in Baden und Mödling im Rahmen eines Worldcafés zu bearbeiten.

Den Abschluss der Konferenz bildet eine Podiumsdiskussion mit den politischen Entscheidungsträgern aus den beteiligten Gemeinden, in welcher der Frage nachgegangen wird, wie die Smart City-Ziele in die Kommunalpolitik übertragen werden können und welche Rahmenbedingungen dazu notwendig sind.

Die Teilnahme ist kostenfrei. Anmeldung bis spätestens 15.09.2015 bei heidi.naumann@enu.at

Weitere Informationen unter:
Energie- und Umweltagentur NÖ
+43 2236 860 664
www.enu.at