Diese Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen.
Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Alle Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schließen

56. STANDARD-Wohnsymposium

PARISER KLIMAZIELE IN DER PRAXIS

WANDEL ODER REVOLUTION
Wohnbau zwischen Energieeffizienz, Kostendruck und Nutzerwünschen

PROGRAMM:

ERÖFFNUNG
DI Dr. Andreas Pfeiler – Geschäftsführer im Fachverband Steine-Keramik der WKÖ

 

EINSTIEG INS THEMA
Dr. Hannes Swoboda – ehem. Planungsstadtrat Wien und EU-Abgeordneter, Präsident des Architekturzentrum Wien Az W 

 

STATEMENTS DER EXPERTEN
DI Ingmar Höbarth – Geschäftsführer des Klima- und Energiefonds

DI Elke Delugan-Meissl – Architektin, Delugan Meissl Associated Architects

DI Robert Lechner – Geschäftsführer Österreichisches Ökologie-Institut, Vorstandsvorsitzender der ÖGNB

 

KONZEPTE AUS DER PRAXIS
Prof. DI Michael Pech – Vorstand ÖSW, Aufsichtsrat-Vorsitzender im GBV-Verband

Michael Herbek – Management für Development und Nachhaltigkeit der BUWOG Group

Mag. Dr. Hermann Kepplinger – ehem. Wohnbau-Landesrat OÖ, Aufsichtsrat-Vorsitzender der GWG der Stadt Linz

 

IDEEN AUS DER DISKUSSION – Tischgespräche aller Teilnehmer, Vorschläge an die Wohnpolitik

 

DIE POLITISCHE DEBATTE
Mag. Christiane Brunner – Abg.z.NR, Vorsitzende im parlamentarischen Umweltausschuss, Klimasprecherin der Grünen

Mag. Johanna Mikl-Leitner – Landeshauptmann-Stellvertreterin in Niederösterreich, zuständig für Wohnbau und Finanzen, ÖVP

 

MODERATION – Dr. Gerfried Sperl, DER STANDARD

Nähere Informationen und Anmeldung unter: 56. STANDARD-Wohnsymposium