Diese Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen.
Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Alle Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vorzeigeregion Energie 2017

In der „Vorzeigeregion Energie“ werden mit innovativen Energietechnologien aus Österreich Musterlösungen für intelligente, sichere und leistbare Energie- und Verkehrssysteme der Zukunft entwickelt und demonstriert.
Pro „Vorzeigeregion Energie“ soll über die Gesamtlaufzeit dieser FTI-Initiative ein Förderbudget in der Höhe von 20 bis 40 Mio. Euro vergeben werden. Angestrebt ist die Förderung von bis zu drei thematisch unterschiedlichen Vorzeigeregionen, wobei zumindest eine großflächige und aussagekräftige Vorzeigeregion im Rahmen dieser Initiative aufgebaut werden soll.

  • Themen
    • Forschung
    • e-Mobilität
    • Erneuerbare Energien
    • Energie-Effizienz
    • Modellregionen
  • Zielgruppe
    • Unternehmen
    • Forschungseinrichtungen
    • Sonstige
  • Beschreibung
  • GEGENSTAND DER FÖRDERUNG

    Entwicklung von Prototypen, Demonstrationsmaßnahmen, Pilotprojekten sowie der Erprobung und Validierung neuer oder verbesserter Produkte, Verfahren und Dienstleistungen in einem für die realen Einsatzbedingungen repräsentativen Umfeld.

    Technologiereifegrade 5–9; mit dem mittelfristigen Ziel einer Erreichung der Technologiereifegrade 8 bis 9 am Ende der Gesamtlaufzeit der Vorzeigeregionen.

    BUDGET: bis zu 40 MEUR

    AUSWAHLVERFAHREN: 2-stufig mit Hearing

    ANTRAGSSPRACHE: Englisch

    MEILENSTEINE

    Start der Ausschreibung: 13.04.2017

    Einreichfrist Stufe 1 – Verbundanträge: 31.07.2017, 12h00

    Auswahl der Vorzeigeregion(en) und Aufforderung zur Einreichung von Förderanträgen für Subprojekte: Oktober 2017

    Einreichfrist Stufe 2 – Förderanträge Subprojekte: 31.03.2018, 12h00

    Q3 2018: Start der bewilligten Subprojekte

    2019 + 2020: Zulassung weiterführender Subprojekte im Rahmen der jährlichen Berichtslegung der ausgewählten Vorzeigeregion(en)

    2021 – 2025: Durchführung und Abschluss der Subprojekte der ausgewählten Vorzeigeregionen (keine Fördermittel für zusätzliche Subprojekte geplant)

    Weiterführende Informationen: www.ffg.at/vorzeigeregion-energie