Diese Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen.
Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Alle Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Rahmenprogramm Attraktivierung des öffentlichen Verkehrs, Regionale Verkehrskonzepte / Bestellerförderung

Das Jahresprogramm 2010 des Klima- und Energiefonds setzt in der Programmlinie Verkehr mehrere thematische Schwerpunkte für Projekte im Bereich ÖPNV. Die dafür bereitgestellten Fördermittel kommen in mehreren Calls zur Vergabe. Für die Ausschreibung „Regionale Verkehrskonzepte“ steht hierbei ein Maximalbudget von 4 Millionen Euro zur Verfügung.

  • Themen
    • Verkehr
  • Zielgruppe
    • Gemeinden
    • Sonstige
  • Beschreibung
  • Der Klima- und Energiefonds hat im Rahmen seiner Jahresteilprogramme 2007, 2008 und 2009 eine Reihe sogenannter „Bestellerförderungsprojekte“ mitfinanziert.

    Gefördert wurden Betriebskostenabgänge von öffentlichen Verkehrsangeboten, wie beispielsweise Taktverdichtungen und Anrufsammeltaxisysteme.

    2009 wurden erstmals Monitoring-Mechanismen eingeführt, die im Sinne einer wissenschaftlichen Begleitung die Auswirkungen der Projekte beurteilt. Im Call 2010 werden spezielle Daten, insbesondere Nachfrageentwicklung, Verlagerungseffekte, Klimawirkung und ökonomische Wirkungen bei den Fördernehmern als Teil der Antragstellung eingefordert. Der Erfolg dieser Projekte bestärkte den Klima- und Energiefonds in der Absicht, derartige Maßnahmen weiterhin zu unterstützen. Für die Ausschreibung „Regionale Verkehrskonzepte“ steht hierbei 2010 ein Maximalbudget von 4 Mio. Euro zur Verfügung.

    Antragsberechtigt sind Bundesländer oder von diesen beauftragte Verkehrsverbundgesellschaften sowie Gemeinden oder Gemeindeverbände, die Verkehrsdienstbestellungen gem. §§ 24 und 26 ÖPNRV-G bei Verkehrsunternehmen durchführen.