Diese Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen.
Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Alle Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Modellregion E-Mobilität 2010

Modellregion E-Mobilität

  • Themen
    • e-Mobilität
    • Erneuerbare Energien
    • Modellregionen
  • Zielgruppe
    • Unternehmen
    • Gemeinden
    • Sonstige
  • Beschreibung
  • Umsetzung eines integrativen Mobilitätskonzepts, bestehend aus:

    • Aufbau einer Betankungsinfrastruktur auf Basis Erneuerbarer Energie
    • Ankauf und Integration von Elektrofahrzeugen in den regionalen Umweltverkehrsverbund (Gehen, Radfahren, öffentlicher und gewerblicher Personenverkehr und Gütertransport)
    • Begleitendes Monitoring und Analyse der gewonnenen Daten in der Modellregion: z.B.: Ladeverhalten und Leistungsbedarf, Fahrprofile, und ähnliche Analysen

    Im Rahmen der Ausschreibung stehen 3,5 Mio. Euro an Fördermitteln zur Verfügung.

    Zielgruppen:

    Im Gegensatz zu den Ausschreibungen 2008 und 2009 sind auch Einreichungen aus Regionen, bei denen es nicht um städtische Agglomerationen handelt, möglich.

    1.Zielgruppe: städtische Agglomeration mit mind. 100.000 Einwohnern

    2. Zielgruppe: Regionen, die keine städtische Agglomeration mit mind. 100.000 Einwohner sind. Diese Zielgruppe umfasst kleinere Städte (unter 100.000 Einwohner) sowie ländliche Regionen.

    Die Ausschreibung Modellregion Elektromobilität richtet sich an Betreibergesellschaften, die die oben angeführten Themenfelder der Ausschreibung erfüllen.

    Eine Betreibergesellschaft kann sich aus mehreren Akteuren einer oder mehrerer der folgenden Zielgruppen zusammensetzen:

    • Unternehmen (Einzel-, Klein-, Mittel- und/oder Großunternehmen),
    • Forschungseinrichtungen (Universitäten, Fachhochschulen, außeruniversitäre Forschungseinrichtungen, Interessensvertretungen, Vereine, EinzelforscherInnen),
    • Öffentliche Gebietskörperschaften.