Diese Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen.
Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Alle Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Forschungskooperation Internationale Energieagentur – IEA-Ausschreibung 2017

Das Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie (bmvit) unterstützt mit der IEA Forschungskooperation – Ausschreibung 2017 die österreichische Teilnahme an den Forschungsaktivitäten der Internationalen Energieagentur sowie die Verbreitung der erarbeiten Ergebnisse und ermöglicht Netzwerkaktivitäten.
Das Gesamtbudget der Ausschreibung 2017 beträgt rund 2,2 M. EUR.

  • Themen
    • Forschung
    • Erneuerbare Energien
    • Energie-Effizienz
  • Zielgruppe
    • Unternehmen
    • Forschungseinrichtungen
  • Beschreibung
  • Seit Mai 2016 vertritt der Klima- und Energiefonds, im Auftrag des bmvit, die Republik Österreich im Executive Committee des IEA Implementing Agreement „Industrial Energy-Releated Technologies and Systems (IETS). Der Klima- und Energiefonds beteiligt sich an der IEA-Ausschreibung 2017 und finanziert den Ausschreibungsschwerpunkt 5.4 Implementing Agreement: Industrielle Energietechnologien und Syteme (IETS) mit einem Budget von max. 160.000 Euro netto.

    Ausgeschrieben sind österreichische Beiträge zu Annex 15: Industrielle Abwärmenutzung – Zusatzaktivitäten sowie Annex 17: Membranfiltration zur energieeffizienten Trennung lignozellulosehaltiger Biomassebestandteile.